Elke Christiane Langenbrink will in den Düsseldorfer Landtag einziehen.

Auf der Kreismitgliederversammlung der Grünen wurde die Schermbeckerin als Direktkandidatin für die NRW-Wahl vorgestellt.

Langenbrink ist eine von vier Grüne-Kandidatinnen und -Kandidaten, die die vier Direktwahlkreise im Kreis Wesel besetzen. Kurz zuvor wurde sie auf einer gemeinsamen Versammlung der Ortsverbände Wesel, Schermbeck, Hamminkeln und Hünxe zur Kandidatin gewählt.

Landtagskandidaten-Wesel-Elke-Langenbrink
Von links: Niels Awater, Tom Wagener, Elke Langenbrink, Niklas Graf
 

Die politischen Ziele

Elke Christiane Langenbrink: „Ich freue mich sehr über das mir entgegengebrachte Vertrauen. Ich werde mich dafür einsetzen, für alle Generationen eine sozial gerechte und faire Zukunft zu gestalten. Für die Probleme der Menschen im ländlichen Raum will ich Lösungen finden und beispielsweise die völlig unzulängliche ÖPNV-Infrastruktur im Kreis Wesel verbessern.

Den Auskiesungshunger der Industrie zu zähmen ist dabei ebenso ein zentrales Anliegen für mich wie die Weidetierhaltung weiterhin möglich zu machen, ohne die Tierhalter*innen auf den Kosten für den notwendigen Herdenschutz sitzen zu lassen. Ein wichtiges Anliegen für mich ist es auch, an jedem Ort bezahlbaren Wohnraum zu Verfügung zu stellen.“