Die Organisatorinnen des Kolpini-Karnevals

Dass auch in diesem Jahr 200 Schermbecker Kinder eine öffentliche Karnevalsfeier miterleben konnten, ist der Verdienst einer Gruppe von Müttern, die die zweimalige Aufführung des Kolpini-Karnevals in der Kolping-Begegnungsstätte in der Widau organisiert haben.

Vorne (v.l.): Caesryn Overkämping, Sabine Rütter, Katharina Werner, Nadine Jost, Michaela Dahlke, Sandra Sporkmann, Susanne Martens. Hinten (v.l.): Gabi Stenkamp, Cora Wegjan, Simone Abelmann, Sandra Hartmann, Nicole Nies und Sabine Lohmann. H.Sch./Foto: Helmut Scheffler

Vorheriger ArtikelHandball macht Spaß! Wer macht mit?
Nächster ArtikelTrio schlug Schermbecker und klauten seine Geldbörse
Heimatreporter
Unter der Artikel-Kennzeichnung "Heimatreporter" postet der Schermbeck-Dammer Helmut Scheffler seit dem Start dieser Online-Seite im Jahre 2013 Artikel über vergangene und gegenwärtige Entwicklungen der Großgemeinde Schermbeck. Seit 1977 schreibt der inzwischen pensionierte Mathematik- und Erdkundelehrer für Lokalzeitungen. 1990 wurde er freier Mitarbeiter des Lokalfunks "Radio Kreis Wesel", darüber hinaus hat er seit 1976 zahlreiche Bücher und Aufsätze zur Geschichte Schermbecks in niederrheinischen und westfälischen Schriftenreihen veröffentlicht. 32 Jahre lang war er Redakteur des "Schermbecker Schaufenster". Im Jahre 2007 erhielt er für seine niederrheinischen Forschungen den "Rheinland-Taler" des Landschaftsverbandes Rheinland.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Bitte den vollständigen Vor- und Nachnamen eintragen