15 Monate nach seiner Wahl in den Gemeinderat gab Christian Plafki sein Ratsmandat zurück.

Der 22-jährige Brichter studierte seit 1988 Medizin in Bochum. Wegen der Doppelbelastung von Studium und Ratsarbeit stellte er sein Amt zur Verfügung.

Plafkis Nachfolger wurde im Januar 1991 Michael Göbel (Foto). Der damals 29-jährige kaufmännische Angestellte arbeitete in einer Herner Firma. Seit 1979 war Michael Göbel Mitglied der SPD.

Michael-Goebel-Schermbeck

Dem Schermbecker Ortsverein gehörte er seit 1983 an. Vier Jahre lang war er stellvertretender Vorsitzender des SPD-Ortsvereins. In der Juso-AG war er jahrelang Schriftführer und Beisitzer. Bei den Kommunalwahlen kandidierte er im Wahlbezirk Schermbeck-Nord, wo er dem CDU-Kandidaten unterlag. Foto: Helmut Scheffler

Vorheriger ArtikelSchermbecker Fotoalbum (1991) Neujahrsturnier
Nächster ArtikelSchermbecker Fotoalbum (1991)Vereinsmeister geehrt
Unter der Artikel-Kennzeichnung "Heimatreporter" postet der Schermbeck-Dammer Helmut Scheffler seit dem Start dieser Online-Seite im Jahre 2013 Artikel über vergangene und gegenwärtige Entwicklungen der Großgemeinde Schermbeck. Seit 1977 schreibt der inzwischen pensionierte Mathematik- und Erdkundelehrer für Lokalzeitungen. 1990 wurde er freier Mitarbeiter des Lokalfunks "Radio Kreis Wesel", darüber hinaus hat er seit 1976 zahlreiche Bücher und Aufsätze zur Geschichte Schermbecks in niederrheinischen und westfälischen Schriftenreihen veröffentlicht. 32 Jahre lang war er Redakteur des "Schermbecker Schaufenster". Im Jahre 2007 erhielt er für seine niederrheinischen Forschungen den "Rheinland-Taler" des Landschaftsverbandes Rheinland.