Trotz Einsatz der Feuerwehr Schermbeck brannte der PKW komplett aus.

Aus bisher noch unbekannten Gründen ging am Mittwochnachmittag gegen 15 Uhr ein PKW mit Weseler Kennzeichen in Schermbeck, Dorstener Straße in Höhe Rüster Weg/Brannenweg in Flammen auf.

Fahrzeug in Schermbeck ausgebrannt
Foto: Petra Bosse

Trotz Einsatz der Feuerwehr Schermbeck brannte der PKW komplett aus. Ebenfalls in Mitleidenschaft gezogen wurde, bedingt durch die Trockenheit, eine anliegende Böschung.

Das Fahrzeug wurde bereits am Vortag nach einem Auffahrunfall gegen 16.30 Uhr am Straßenrand abgestellt. Laut Jessica Schöller von der Polizei Hünxe, gebe es keinerlei Hinweise auf eine Straftat. Der Halter des PKW ist bekannt.

Fahrzeug in Schermbeck ausgebrannt
Foto: Petra Bosse

Wie die Pressesprecherin der Schermbecker Feuerwehr Ellen Großblotekamp mitteilt, wurde noch vor dem Eintreffen der Feuerwehr ein Bekannter des Fahrzeughalters verletzt. Dieser wurde mit einem nachalarmierten Rettungswagen der Feuerwehr Dorsten in ein nahe gelegenes Krankenhaus gebracht.

Die Feuerwehr setzte ein Trupp unter Atemschutz mit einem S-Rohr ein um den PKW und das Buschwerk (Grasfläche) abzulöschen.

Im Anschluss wurde noch der Fahrradweg gereinigt und die Einsatzstelle an die Polizei übergeben. Für die Feuerwehr endete der Einsatz gegen 16:19 Uhr.

Vorheriger ArtikelBrieftauben durften wieder fliegen
Nächster ArtikelSchermbeck kann vom LEADER Förderprogramm profitieren
celawie
Netiquette - Kennzeichnen Sie den Kommentar mit Ihrem Namen. Benutzten Sie dabei keine anonymen Namen. Mailadressen und andere persönliche Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Wir behalten uns vor, Kommentare zu löschen, die gegen unsere Richtlinien verstoßen. Mit dem Abgeben eines Kommentars erklären Sie Ihr Einverständnis, dass Ihr Benutzername und der Kommentartext in Gänze oder in Auszügen auf Schermbeck-Online zitiert werden kann. Achten Sie auf einen sachlichen Umgangston! Beleidigende, diskriminierende oder anstößige Kommentare, die gegen das Gesetz verstoßen, löscht die Redaktion. Petra Bosse

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Bitte den vollständigen Vor- und Nachnamen eintragen