Saison erfolgreich – RV Gahlens Reiterinnen und Reiter reiten weiter auf der Erfolgsspur
Artikel-Langtext: Ciel Neuhaus startete in diesem Jahr in den Sichtungen zur Havens Junior Cup und belegte in der letzten Sichtung den fünften Platz. Mit ihrem Stanley rangiert sie vor dem Finale der besten 12 in Nettetal auf dem vierten Rang. Beim RV Zur Linde startete Kristin Rittmann mit ihrer Florestina in eine Dressur Cup für Junioren und Junge Reiter. Dort belegte sie in der ersten, wie auch in der zweiten Qualifikationsrunde, die jeweils auf L-Dressur Niveau ausgetragen wurden, jeweils Rang fünf. Im Finale der besten drei, einer L-Dressur auf einem größeren Viereck, belegte sie als Qualifikations-Dritte den zweiten Platz. Verena Leimnet startete mit Cassius Clay in Marl auf dem Hof Ostgathe, sowie auch beim Late-Entry Turnier in Marl in Springpferdeprüfungen der Klasse A die Plätze fünf und acht.

Balous Golden Fly stellte Verena Leimner in Dorsten vor und erzielte dort im Zwei-Phasen L Springen den zweiten Platz. Kim Sophie Kubla erritt sich in Brünen mit Vienna in der Eignungsprüfung den vierten Platz. Die Sichtung zum Nachbarschulte Pony Cup in Hiesfeld konnte Kim gewinnen und im E-Stilspringen Platz zwei erzielen. Ebenfalls in dieser Sichtung startete Marie Hüppe. Sie erreichte mit Romee Platz vier.

In Marl freute sie sich über Platz zehn im E-Zeitspringen. Im Wesel platzierte sich Marie Hüppe in der E- und A*-Dressur auf den Plätzen vier und fünf. In Schermbeck startete sie in ihrer ersten A**-Dressur und erritt sich auf Anhieb den zweiten Rang. Im Dressurreiterwettbewerb der Klasse A rangierte sie sich auf Platz drei ein. Im Show Springen Jump&Dog startete Marie Hüppe gemeinsam mit Josie Jones und Hund Pumperl.Hier erzielten die beiden Gahlener Freundinnen den fünften Platz. Auch Pia Linneweber mit Pony Cash Snowy und Jasmin Lehmbruck mit Hund Katy nahmen an diesem Wettbewerb teil und belegten Rang vier.

Desweiteren freute sich Pia Linneweber über den Sieg im Reiterwettbewerb und Springreiterwettbewerb, sowie Rang sechs im E-Stilspringen. In Dorsten erzielte sie im Springreiterwettbewerb Rang sechs. In Bottrop sicherte sich Pia Linneweber im E-Springen Platz fünf. Marius Engeland belegte in Schermbeck im zwei Phasen Springen Rang acht. Im Dressurreiterwettbewerb erzielte Julian Engeland im Dressurreiterwettbewerb Platz drei, sowie in Kirchhellen in einer gleichen Prüfung Rang sechs. Eriko Mario Senf startete in Schermbeck in seiner ersten Führzügelprüfung und durfte sich direkt über Platz vier freuen. Sein Bruder Oliver Mario Senf belegte in Marl mit Captain Jack im Dressurreiterwettbewerb Platz zwei, sowie in Dorsten im Springreiterwettbewerb Rang fünf. Beim Vielseitigkeitsturnier in Düsseldorf erzielte er im Geländereiterwettbewerb und Dressurreiterwettbewerb Platz drei und fünf, sowie in der Gesamtwertung Rang drei. Im Schermbeck erreichte Oliver Mario Senf in der E-Dressur und im E-Springen die Plätze acht. Über einen Sieg freute er sich im Caprilli Test, sowie im Dressurreiterwettbewerb über Rang zwei.

Im E-Stilspringen in Bottrop musste sich Philine Stephan im E-Stilspringen mit Platz zwei nur knapp in der Prüfung geschlagen geben. Sophie Kahl startete in Wesel Diersfordt mit Promise Flash im Dressurreiter und Springreiterwettbewerb und belegte die Plätze zehn und fünf. In der Gesamtwertung aus beiden Prüfungen erzielte sie Rang vier. In Dorsten startete Hannah Stratmann mit Rimini im E-Stilspringen. Dort belegte dieses Gahlener Paar Rang acht. Im Dressurreiterwettbewerb erzielte sie Platz neun.

In Wesel Obrighoven konnte Eva Linneweber das A Springen gewinnen, sowie auch den Kostümteil dieser Prüfung mit dem Thema Resi i hol di mit dem Traktor ab. Die Fahrer des RV Gahlen starteten unterdessen beim Fahrertag in Gescher. Anja Sander gewann mit Isi das Dressur, sowie das Hindernisfahren, ebenso wie die Gesamtwertung aller Teilprüfungen. Sarah Schwarz belegte mit Jody in der Wey im Dressurfahren Platz drei. Und Kirsten Wember startete bei den Großpferden mit Delight und kam in der Geländeprüfung sowie in der Gesamtwertung auf die Plätze vier und drei. Die Plätze zwei erzielte Kirsten Wember mit Pony Gismo im Hindernis und Geländefahren.

Vorheriger ArtikelStarker Auftakt-Wasserballjugend U. 15
Nächster ArtikelLEADER lockte über 130 Bürger
Leserbriefe und Kommentare bitte an: info [at] heimatmedien.de. Netiquette - Kennzeichnen Sie den Leserbrief mit Ihrem Namen. Benutzten Sie dabei keine anonymen Namen. Die Redaktion behält sich das Recht vor, Leserbriefe abzulehnen, zu kürzen und die Identität des Absenders zu überprüfen. Anonyme Briefe werden nicht veröffentlicht. Ihre Briefe richten Sie bitte an: info [at] heimatmedien.de Mailadressen und andere persönliche Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben Petra Bosse