Die Hamminkelner CDU – Landtagsabgeordnete Charlotte Quik soll als Nachfolgerin von Sabine Weiss vorgeschlagen werden. Die CDU- Kreisvorsitzende Sabine Weiss zieht Konsequenten nach der Bundestagswahl 2021

Sabine Weiss (MdB CDU) übernimmt die politische, aber auch persönliche Verantwortung für das Abschneiden der CDU im Kreis Wesel bei der Bundestagswahl. Bis zum Kreisparteitag wird der erste stellvertretende Kreisvorsitzende Matthias Broeckmann aus Sonsbeck die Geschäfte des Kreisverbandes führen.

Die Vorsitzende des CDU-Kreisverbandes Wesel, Sabine Weiss MdB, hat gegenüber den Mitgliedern des Kreisvorstandes erklärt, ihren Kreisvorsitz mit sofortiger Wirkung niederzulegen. Damit übernehme sie die politische, aber auch persönliche Verantwortung für das Abschneiden der CDU im Kreis Wesel bei der Bundestagswahl, teilt der CDU-Kreisgeschäftsführer Thomas Eusterfeldhaus mit.

Die ehemaligen Dinslakener Bürgermeisterin Sabine Weiss hat bei der Bundestagswahl 2021 gegenüber dem Ergebnis 2017 knapp zehn Prozent eingebüßt.

Personell neu aufzustellen

„Auch die CDU im Kreis Wesel musste am vergangenen Sonntag eine bittere Niederlage bei der Bundestagswahl einstecken. Die Wahlergebnisse sind hinter unseren Erwartungen zurückgeblieben. Mit meinem Schritt, auf den Kreisvorsitz zu verzichten, möchte ich der CDU die Möglichkeit geben, sich rechtzeitig vor den wichtigen Landtagswahlen im Mai des kommenden Jahres an der Spitze des Kreisverbandes personell neu aufzustellen. Ich danke allen Vorstandsmitgliedern für die gute Zusammenarbeit in den letzten Jahren und wünsche meinem Nachfolger oder meiner Nachfolgerin eine glückliche Hand bei der Bewältigung der vor unserer Partei stehenden Herausforderungen“, erklärt Sabine Weiss.

Einigkeit

Am Montag Abend kamen die Mitglieder des Kreisvorstandes zu einer Sitzung zusammen, um die aktuelle Situation zu erörtern. Einhellig haben die Vorstandsmitglieder die Auffassung vertreten, den vakanten Posten schnellstmöglich neu zu besetzen. Die Wahl eines/r neuen Kreisvorsitzenden soll daher im Rahmen des diesjährigen, turnusgemäßen Kreisparteitages am 6. November 2021 erfolgen.

Einstimmig beschlossen die Mitglieder des Kreisvorstandes, dem Kreisparteitag die Hamminkel-ner Landtagsabgeordnete und derzeitige stellvertretende Kreisvorsitzende Charlotte Quik als Nachfolgerin von Sabine Weiss vorzuschlagen. Im Falle ihrer Wahl schlägt der Kreisvorstand darüber hinaus den Vorsitzenden der CDU Alpen, Sascha van Beek, als neuen stellvertretenden Kreisvorsitzenden vor.