Anzeigespot_img
9.1 C
Schermbeck
Mittwoch, Februar 21, 2024
spot_img
StartKirchenÖkumenischer Gedenk-Gottesdienst für verstorbene Kinder

Ökumenischer Gedenk-Gottesdienst für verstorbene Kinder

Veröffentlicht am

Ökumenischer Gedenk-Gottesdienst für verstorbene Kinder: Ein Moment des Erinnerns und der Zuflucht. Der Gottesdienst findet in der Martin-Luther-Kirche in Dorsten/Holsterhausen statt.

Die katholischen und evangelischen Kirchengemeinden aus Dorsten und Schermbeck laden mit der Krankenhausseelsorge des St. Elisabeth-Krankenhauses am Sonntag, dem 19. November 2023, um 15.00 Uhr, zu einem bewegenden ökumenischen Gedenk-Gottesdienst ein.

Er widmet sich dem liebevollen Gedenken an verstorbene Kinder – sei es kürzlich oder vor Jahren, geborene und ungeborene, heranwachsende und erwachsene Seelen.

Raum des Trostes und der Zuversicht

Unter dem Motto „… unter seinen Flügeln“, angelehnt an den tröstenden Vers aus Psalm 91, bietet der ökumenische Gottesdienst einen Raum des Trostes und der Zuversicht. Er vermittelt die Botschaft, dass selbst in den dunkelsten Stunden des Verlusts der Schutz und der Geborgenheit Gottes eine unerschütterliche Stütze sein kann.

Christine Wolf von der Katholischen Kirchengemeinde St. Ludgerus in Schermbeck unterstreicht die Bedeutung des Erinnerns: „Jemand sehr Kluges hat einmal gesagt, dass ein Mensch erst dann wirklich tot ist, wenn niemand mehr an ihn denkt. Wir möchten daher in unserem Gottesdienst die Erinnerung an diese Kinder wachhalten.“

In einem inklusiven Geist sind nicht nur die Eltern und Geschwister der verstorbenen Kinder eingeladen, sondern auch alle Familienmitglieder, Paten, Freunde, Nachbarn und Bekannte – alle, die sich erinnern möchten und das Bedürfnis haben, Teil dieser Gemeinschaft des Gedenkens zu sein.

Musikalische Untermalung

Die musikalische Untermalung des Gottesdienstes übernehmen Jörg Remmers und Heike Fleckenstein, die mit Piano, Gesang und Flöte die Atmosphäre auf einfühlsame Weise bereichern werden. Der Beginn des Gottesdienstes wird durch ein Lichtermeer auf den Altarstufen markiert, zu dem später Symbole und Namen der verstorbenen Kinder hinzugefügt werden.

Nach dem Gottesdienst sind alle Teilnehmer zu einem gemeinsamen Kaffeetrinken eingeladen. Für die Betreuung von Kindern während des Gottesdienstes ist liebevoll gesorgt.

Kontakt zur Redaktion

Haben Sie Fragen oder Anliegen? Kontaktieren Sie uns gerne E-Mail an [email protected] Unsere Redaktion freut sich auf Ihre Nachricht und ist immer interessiert an Kritik, Lob und neuen Ideen und Themen für unsere Berichterstattung.

NEUSTE ARTIKEL

kWhoch2 überzeugt mit innovativen Energielösungen

Zu Beginn des Jahres hat in Schermbeck das innovative Unternehmen kWhoch2 seine Geschäftstätigkeit aufgenommen. Gegründet wurde es von Dennis Kaiser, Nick Weidemann und Lukas...

Coole Warm-Up-Outfits für Handballteams

Einheitliches Auftreten dank lokaler Unterstützung Im vergangenen Jahr erhielten bereits mehrere Mannschaften individuell gestaltete Warm-Up-Shirts im Vereinsdesign. Nun war es an der Zeit für die...

SV Schermbeck: Wo Kinder durch Fußball wachsen

Eltern wollen für ihre Kinder immer das Beste. Das gilt natürlich auch, wenn es um die Freizeitgestaltung geht. Gerade in Zeiten, wo der Alltag...

Traumstart für Statement und Avalanche

Platz eins und Platz zwei beim Turnier der Verbandsliga West I am Samstag in Bochum Schermbeck. Voller Vorfreude und Nervosität starteten am Samstagmorgen die Formationen...

Klick mich!