Ökoprofit für Betriebe aller Branchen – Informationsabende am 21. und 26. November 2019

Das Klimabündnis der Kommunen im Kreis Wesel und das KompetenzNetz Energie Kreis Wesel e.V. suchen kreisweit Unternehmen, die Ressourcen und Kosten einsparen wollen.

Kreis Wesel (pd). Ob Hitzerekorde, Starkregen, Klimawahlen oder Klimademonstrationen: die letzten Monate zeigten eindrücklich die Dringlichkeit für umweltschonendes und klimafreundliches Handeln. Dabei steht außer Frage, dass Klimaschutz eine Gemeinschaftsaufgabe ist.

So möchten die Kommunen im Kreis Wesel Unternehmen dabei unterstützen, sich nachhaltig und zukunftsfähig aufzustellen und gleichzeitig Betriebskosten dauerhaft zu senken.

Das Programm ÖKOPROFIT bietet hierfür ein umfassendes Angebot und leitet kleine und große Betriebe im Verlauf von einem Jahr Schritt für Schritt hin zu mehr Ressourcen-, Energie- und Kosteneinsparung. Hierbei stehen die Erarbeitung individueller Betriebslösungen und Einzelberatungen für die Optimierung des Energie- und Ressourcenverbrauchs, die „Mitnahme“ der Mitarbeiter*innen, gemeinsame Informationsworkshops und Erfahrungsaustausch sowie Marketing-Instrumente im Vordergrund.

Betriebliches Umweltmanagement

Betriebe aller Branchen aus den Kommunen Wesel, Hamminkeln und Schermbeck, im Idealfall mit mehr als 20 Mitarbeitenden, können mitmachen.
Dabei bietet ÖKOPROFIT einen guten Einstieg in das betriebliche Umweltmanagement. Durch vergleichsweise geringen bürokratischen Aufwand sowie niedrige Implementierungskosten eignet sich ÖKOPROFIT ausgezeichnet als erster Schritt für den Aufbau eines Umweltmanagementsystems nach EMAS und ISO14001.

Auch eine Re-Zertifizierung für ÖKOPROFIT ist möglich. Der Projektstart ist für das Frühjahr 2020 anvisiert.

Interessierte Unternehmer aus den Kommunen Wesel, Hamminkeln und Schermbeck können sich bei den folgenden kostenlosen Informationsabenden über ÖKOPROFIT im Kreis Wesel informieren und sich von Beispielen aus der Praxis anderer Unternehmen inspirieren lassen:

„6. Runde ÖKOPROFIT im Kreis Wesel – der umweltfreundliche Dreh an der Kostenschraube“ am Donnerstag, 21. November 2019, 18:00 Uhr, im Kreishaus Wesel, Reeser Landstraße 31, 46483 Wesel
(Anmeldungen bis zum 19.11.2019 an [email protected])

Dienstag, 26. November 2019, 19:00 Uhr, im Rathaus Xanten, Karthaus 2, 46509 Xanten (Anmeldungen bis zum 21.11.2019 an [email protected])

Weitere Informationen unter www.kompetenznetzenergie.de.

Interessierte Unternehmen wenden sich bitte an: Ingrid von Eerde, Stadt Wesel, Tel. 0281/203-2724 (Ansprechpartnerin Wesel),
Mandy Panoscha, Stadt Hamminkeln, Tel. 02852/88-172 (Ansprechpartnerin Hamminkeln) sowie Thomas Heer, Gemeinde Schermbeck, Tel. 02853/910340 (Ansprechpartner Schermbeck)

Vorheriger ArtikelGemeinden des Kreises Wesel bekommen Geld
Nächster ArtikelNovember-Ausgabe des Magazins „Life“ liegt vor
celawie
Netiquette - Kennzeichnen Sie den Kommentar mit Ihrem Namen. Benutzten Sie dabei keine anonymen Namen. Mailadressen und andere persönliche Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Wir behalten uns vor, Kommentare zu löschen, die gegen unsere Richtlinien verstoßen. Mit dem Abgeben eines Kommentars erklären Sie Ihr Einverständnis, dass Ihr Benutzername und der Kommentartext in Gänze oder in Auszügen auf Schermbeck-Online zitiert werden kann. Achten Sie auf einen sachlichen Umgangston! Beleidigende, diskriminierende oder anstößige Kommentare, die gegen das Gesetz verstoßen, löscht die Redaktion.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Bitte den vollständigen Vor- und Nachnamen eintragen