Die von Ralf Bose (links) geleitete Tablet- Smartphone/Handygruppe des  Netzwerkes der Georgsgemeinde wurde im Februar 2014 eingerichtet. An jedem ersten Dienstag und dritten Mittwoch im Monat trifft man sich in lockerer Runde um 15 Uhr im Multifunktionsraum (1.OG) in der Kempkesstege 2. Viele Teilnehmer haben Angst, die Geräte falsch zu bedienen. In erster Linie wird ihnen die Angst genommen und schnell merken sie, es kann nichts kaputt gehen. Es werden aber auch Hinweise zum Beispiel zum Laden von Apps gegeben, damit nicht die Aufforderung einer Bezahlung folgt. Was können Apps, was ist zu tun, damit man mailen, surfen, Whatsapp´en usw. kann? Bedienung und Handling werden ebenso vorgestellt wie die individuelle Einrichtung der Geräte. Jeder Teilnehmer hat seine Vorlieben und seine Interessen. So wird dieser Kurs individuell auf jeden Teilnehmer vorbereitet. Ralf Bose geht auf die verschiedensten Anwendungen, Sicherheitsmerkmale sowie Probleme ein. Fragen wie „Ist mein Tablet- Handyvertrag der Richtige?“, werden von ihm kompetent beantwortet. Voraussetzungen, den Kurs zu besuchen, gibt es nicht. Wer Interesse hat und/oder mehr über sein Gerät erfahren möchte, ist gerne herzlich eingeladen.
Info: Ralf Bose Tel: 02853/8578702. Foto: Helmut Scheffler

Netzwerk der Georgsgemeinde

Vorheriger ArtikelSchermbeck-Online.TV – Jung und dynamisch – Vertreterversammlung Volksbank Schermbeck
Nächster ArtikelTuS Gahlen sucht Trainerinnen und Trainer für die Jugend
Heimatreporter
Unter der Artikel-Kennzeichnung "Heimatreporter" postet der Schermbeck-Dammer Helmut Scheffler seit dem Start dieser Online-Seite im Jahre 2013 Artikel über vergangene und gegenwärtige Entwicklungen der Großgemeinde Schermbeck. Seit 1977 schreibt der inzwischen pensionierte Mathematik- und Erdkundelehrer für Lokalzeitungen. 1990 wurde er freier Mitarbeiter des Lokalfunks "Radio Kreis Wesel", darüber hinaus hat er seit 1976 zahlreiche Bücher und Aufsätze zur Geschichte Schermbecks in niederrheinischen und westfälischen Schriftenreihen veröffentlicht. 32 Jahre lang war er Redakteur des "Schermbecker Schaufenster". Im Jahre 2007 erhielt er für seine niederrheinischen Forschungen den "Rheinland-Taler" des Landschaftsverbandes Rheinland.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Bitte den vollständigen Vor- und Nachnamen eintragen