Der Hegering Schermbeck zeigt am Mittwoch 6.3.19 ab 15 Uhr im ev. Gemeindehaus in der Kempkesstege 2 den Film „Auf der Jagd – Wem gehört die Natur?“ ein Film von Alice Agneskirchner.

In diesem Film kommen Jäger, Förster, Waldbesitzer, Wildbiologen, Tierschützer,Bauern und Forstbeamte zu Wort – und zu ganz unterschiedlichen Ansichten.

Im Anschluss berichten der Schermbecker Hegeringleiter  Karl-Josef Göderz von den Aktivitäten des Hegeringes und beantwortet Fragen rund um das Thema Jagd. 

Inhalt:

Wem gehört die Natur? Den Tieren? Den Menschen? Oder sollte sie sich einfachs ich selbst überlassen werden? Eine Frage die komplexe ist, als sie zunächst scheinen mag. Auf der Suche nach einer Antwort begegnen wir röhrenden Hirschen und Gämsen    in den bayrischen Alpen und in den Wäldern Brandenburgs Wölfen, die sich dort nach  langen Jahren der Abwesenheit, wie auch im Rest von Deutschland, wieder angesiedelt  haben. Wir teilen unseren lebensraum mit diesen und vielen anderen Wildtieren – doch wer bestimmt, wie wir mit ihnen zusammenleben? Wer gibt vor, dass sie – und wie viele von ihnen – gejagd werden dürfen? Und müssen sie überhaupt gejagd werden? 

Vorheriger ArtikelWoche der Brüderlichkeit
Nächster ArtikelGahlens gute Geister verschönerten das Dorfbild
celawie
Netiquette - Kennzeichnen Sie den Kommentar mit Ihrem Namen. Benutzten Sie dabei keine anonymen Namen. Mailadressen und andere persönliche Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Wir behalten uns vor, Kommentare zu löschen, die gegen unsere Richtlinien verstoßen. Mit dem Abgeben eines Kommentars erklären Sie Ihr Einverständnis, dass Ihr Benutzername und der Kommentartext in Gänze oder in Auszügen auf Schermbeck-Online zitiert werden kann. Achten Sie auf einen sachlichen Umgangston! Beleidigende, diskriminierende oder anstößige Kommentare, die gegen das Gesetz verstoßen, löscht die Redaktion.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Bitte den vollständigen Vor- und Nachnamen eintragen