Wird es bald ein Nachttaxi-Angebot auch in Schermbeck geben?

Der Haupt- und Finanzausschuss wird sich am 26. Februar in seiner Sitzung mit der Einführung von einem Nachttaxi-Angebot beschäftigen.

Im Dezember 2018 startete die Kreisverwaltung unter den kreisangehörigen Städten und Gemeinde eine Bedarfsanfrage zur Einführung von Nachttaxiangeboten. Das Konzept sieht eine anteilige Kostenübernahme für Rückfahrten von Veranstaltungen von Einwohnerin der Gemeinde Schermbeck vor.

Das Alter ist hierbei begrenzt zwischen 16 und 26 Jahren. Ebenso die Tage und Uhrzeiten (22 bis 6 Uhr) sind festgelegt.

Eigenanteil 9000 Euro

Angedacht hierbei sind Wochenenden, Feiertage und Karneval. Die Vergünstigung beträgt pro Person und Nacht 5 Euro. Bei einem geschätzten Kostenvolumen von maximal 300.000 Euro für den gesamten Kreis Wesel ergibt sich ein Eigenanteil für die Gemeinde Schermbeck, berechnet nach Einwohnerzahl, von geschätzten 9.000 Euro pro Jahr.

Der ursprüngliche Antrag stammt von der SPD Fraktion im Kreistag. Der Grund: Die Ausstattung des öffentlichen Personenverkehrs sei in der Vergangenheit oft Gegenstand von politischen Diskussionen und Beratungen gewesen. Insgesamt bestand der Konsens darin, dass viele Busverbindungen Verbesserungsbedarf hätten.

Nachhaltige Akzeptanz

So könne auch für Schermbeck das „Night-Movie Projekt“ eine Teillösung darstellen.

Die Verwaltung jedoch hegt Bedenken daran, dass durch die Einschränkung auf Personen eines bestimmten Lebensalters und auf bestimmte Tage sowie Uhrzeiten, bestimmte Bevölkerungsgruppen vom Angebot ausgeschlossen werden.

Deshalb sei das Projekt laut Verwaltung, keine Lösung und Verbesserung für Schülerinnen und Schüler sowie für berufstätige Personen. Auf der anderen Seite jedoch zeigen die Erfahrungswerte aus dem Nachbarkreis Kleve durchaus eine nachhaltige Akzeptanz und Nutzung des Angebotes.

Petra Bosse

Vorheriger ArtikelSchermbecker Filmtage in der Reformierten Kirche
Nächster ArtikelMehr Veranstaltungen in der reformierten Kirche
celawie
Netiquette - Kennzeichnen Sie den Kommentar mit Ihrem Namen. Benutzten Sie dabei keine anonymen Namen. Mailadressen und andere persönliche Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Wir behalten uns vor, Kommentare zu löschen, die gegen unsere Richtlinien verstoßen. Mit dem Abgeben eines Kommentars erklären Sie Ihr Einverständnis, dass Ihr Benutzername und der Kommentartext in Gänze oder in Auszügen auf Schermbeck-Online zitiert werden kann. Achten Sie auf einen sachlichen Umgangston! Beleidigende, diskriminierende oder anstößige Kommentare, die gegen das Gesetz verstoßen, löscht die Redaktion.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Bitte den vollständigen Vor- und Nachnamen eintragen