Eine 78-jährige Frau aus Oberhausen fuhr mit ihrem Auto gegen eine Hauswand gefahren.

Die Frau war am Dienstag um 14.20 Uhr mit ihrem PKW auf der Bestener Straße unterwegs. In einer Linkskurve kam laut Polizeimeldung aus bisher ungeklärter Ursache von der Fahrbahn ab und fuhr im weiteren Verlauf gegen die Wand eines Hauses. Durch den Aufprall wurde das Gebäude stark beschädigt. Die Bewohner blieben unverletzt.

Schermbecker-gegen-Hauswand-gefahren
©Feuerwehr

Die 78-jährige Frau konnte auf den ersten Blick ohne Verletzungen aus dem Auto befreit werden. Zur Vorsicht brachte ein Rettungswagen sie in ein Krankenhaus.

Aufgrund der Rettungsarbeiten und Unfallaufnahme ist die Bestener Straße zwischen Nierlei Straße und Kirchstraße derzeit noch komplett gesperrt.

Im Einsatz waren auch die Löschzüge Gahlen und Schermbeck unter dem Einsatzstichwort „Person eingeklemmt“.

Vorheriger Artikel7. Ratssitzung in Schermbeck ohne große Überraschungen
Nächster ArtikelAzubis gesucht: Werbung auf Dienstwagen
Leserbriefe und Kommentare bitte an: info [at] heimatmedien.de. Netiquette - Kennzeichnen Sie den Kommentar mit Ihrem Namen. Benutzten Sie dabei keine anonymen Namen. Mailadressen und andere persönliche Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Wir behalten uns vor, Kommentare zu löschen, die gegen unsere Richtlinien verstoßen. Mit dem Abgeben eines Kommentars erklären Sie Ihr Einverständnis, dass Ihr Benutzername und der Kommentartext in Gänze oder in Auszügen auf Schermbeck-Online zitiert werden kann. Achten Sie auf einen sachlichen Umgangston! Beleidigende, diskriminierende oder anstößige Kommentare, die gegen das Gesetz verstoßen, werden nicht freigeschaltet. Petra Bosse