Das letzte Wochenende stand am Reitverein Wodan Damm wie immer im Herbst ganz im Zeichen des Turniergeschehens.

Auf der Anlage an der Hemsteege in Schermbeck findet traditionell der Start in die Hallensaison statt.

(pd). Der Verein mobilisierte wie immer Mann und Maus, um das Turnier für alle Teilnehmer und Besucher angenehm zu gestalten, nur auf das Wetter hat man keinen Einfluss.

Sophie Altenschmidt mit Fiona
Sophie Altenschmidt mit Fiona

Der Samstag stand ganz im Zeichen der Springreiter und von den Kleinsten im Springreiterwettbewerb, bis hin zu einem L-Punkte-Springen wurde schöner Sport gezeigt. Am Sonntag durften die Dressurreiter von der Führzügelklasse bis zur Dressurreiter der Klasse L ihr Können unter Beweis stellen.

Herbsturnier Wodan Damm
Veith Aßmann mit Joris. Fotos: Verein

Mildrid Aßmann startete mit insgesamt drei Ponys und zeigte ihre Vielseitigkeit in beiden Bereichen. Wurde Sie in der vergangenen Woche in Voerde in der Dressurreiter L noch 11., so schaffte sie in Damm einen hervorragenden zweiten Platz mit Popcorn, direkt hinter der aus Marl kommenden Siegerin Sarah Hundgeburth.

In der Dressurreiter A siegten Popcorn und Mildrid mit 7,5. Am nächsten Tag beendete sie mit Roadside Murphy den Standard Spring Wettbewerb mit dem fünften Platz und im StilSpringWettbewerb führte sie Murphy mit einer 7,6 zum Sieg.

Mildrid Aßmann mit Popcorn
Mildrid Aßmann mit Popcorn

Sophie Altenschmidt, die am vergangenen Wochenende in Dorsten noch den dritten Platz in einem Reiterwettbewerb mit Galopp belegte, konnte sich auf dem Heimturnier mit der fantastischen Note 7,8 ebenfalls über eine goldene Schleife und damit dem ersten Platz mit Fiona freuen.

In der zweiten Abteilung dieser Prüfung wurde Emma Sophie Schult mit dem Schulpony Mary Lou und der Note 7,4 Dritte.

Veith Assmann, der jüngste Dammer Reiter, erreichte den zweiten Platz in der Führzügelklasse mit Joris.

Carolin Zell ritt die einzig ausgeschriebene Jungpferdeprüfung und wurde mit Cornetta of Victory und einer 6,6 Dritte in der Springpferde A.

Ella Lohmann konnte sich mit Little Angel in der Stil-Springprüfung A* den vierten Platz sichern und in der Zeitspringprüfung A* mit Charlin den fünften Platz. In dieser Prüfung wurde die Vereinskollegin Helena Belkot mit Hacketstown Siebte.

Den Höhepunkt beim Springen, eine PunkteSpringprüfung der Klasse L entschied Fred Ressing aus Heiden für sich.

Der Verein bedankt sich bei allen Sponsoren und Helfern ohne die die Durchführung einer solchen Veranstaltung nicht machbar ist und bei allen Teilnehmern und ihren Begleitern, sowie allen Besuchern für ihr Kommen.

Vorheriger ArtikelVerbrechen oder Meinungsfreiheit?
Nächster ArtikelLangsam fahren – Achtung Blitze
celawie
Netiquette - Kennzeichnen Sie den Kommentar mit Ihrem Namen. Benutzten Sie dabei keine anonymen Namen. Mailadressen und andere persönliche Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Wir behalten uns vor, Kommentare zu löschen, die gegen unsere Richtlinien verstoßen. Mit dem Abgeben eines Kommentars erklären Sie Ihr Einverständnis, dass Ihr Benutzername und der Kommentartext in Gänze oder in Auszügen auf Schermbeck-Online zitiert werden kann. Achten Sie auf einen sachlichen Umgangston! Beleidigende, diskriminierende oder anstößige Kommentare, die gegen das Gesetz verstoßen, löscht die Redaktion.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Bitte den vollständigen Vor- und Nachnamen eintragen