Sachschaden von insgesamt 17.500 Euro

Dorsten/Schermbeck (ots). Am Dienstag, um 17.30 Uhr, wollte ein Busfahrer am Europaplatz an zwei Autos vorbeifahren, die an einer roten Ampel warteten.

Dabei kollidierte der 49-jährige Busfahrer mit dem hinteren Auto einer 46-Jährigen aus Dorsten. Der Bus schob das Auto auf den Wagen einer 27-Jährigen aus Schermbeck. Die 27-Jährige und der 6-jährige Beifahrer der Dorstenerin erlitten leichte Verletzungen. Insgesamt entstand geschätzt ein Sachschaden in Höhe von 17.500 Euro.

Vorheriger ArtikelTraditionspokalschießen findet in Damm statt
Nächster ArtikelAVG Wesel bleibt bis Freitag geschlossen
André Elschenbroich
Moin, ich bin André Elschenbroich. Vielen bekannt unter dem Namen Elsch. Der Eine oder Andere verbindet mich noch mit der WAZ, bei der ich 1988 als freiberuflicher Fotojournalist anfing und bis zur Schließung 2013 blieb. Darüber hinaus war ich in ganz Dorsten und der Region gleichzeitig auch für den Stadtspiegel unterwegs. Nachdem die WAZ dicht machte, habe ich es in anderen Städten versucht, doch es war nicht mehr dasselbe. In über 25 Jahren sind mir Dorsten, Schermbeck und Raesfeld mit ihren Menschen ans Herz gewachsen. Als gebürtiger Dorstener Junge merkte ich schnell: Ich möchte nirgendwo anders hin. Hier ist meine Heimat – und so freut es mich, dass ich jetzt als festangestellter Reporter die Heimatmedien mit multimedialen Inhalten aus unserer Heimat bereichern kann.