Zum zweiten Mal Gast in der Gesamtschule

Schermbeck (pd). Nach ihrem überaus erfolgreichen Auftritt im Oktober 2014 ist die LehrerBigBand nun zum zweiten Mal Gast an der Gesamtschule Schermbeck.

Im Herbst 2014 gründeten Gerd Debring (Mülheim/Trompete) und Axel C. Knappmeyer (M’gladbach/musikalischer Leiter) die bundesweit dritte Landeslehrerbigband – neben Bayern und Baden-Württemberg.

Jazz mit und ohne Gesang

Die LehrerBigBand NRW e.V. besteht aus jazzaffinen Lehrerinnen und Lehrern (u.a. unserem Kollegen und Saxofonisten Eddie Möllmann) aller Schulformen des Landes NRW.

Musikalisch spielt die Band klassische Jazzarrangements mit und ohne Gesang, ebenso moderne Titel wie »Tutu« von Miles Davis oder Stücke von Pat Metheny auf professionellem Niveau.

Ein Highlight war das Konzert der LBB anlässlich der Feierlichkeiten »70 Jahre NRW« vor dem Düsseldorfer Landtag.

Am 15. November lädt die Big Band herzlich alle Jazzbegeisterten – oder diejenigen, die es noch werden wollen – um 19 Uhr in die Aula ein. Das Vorprogramm wird das Orchester der Gesamtschule Schermbeck bestreiten. Der Eintritt ist frei.

Vorheriger ArtikelGedenkfeiern anlässlich des Volkstrauertages
Nächster ArtikelAltschermbecker Offiziere schießen in Erle
André Elschenbroich
Moin, ich bin André Elschenbroich. Vielen bekannt unter dem Namen Elsch. Der Eine oder Andere verbindet mich noch mit der WAZ, bei der ich 1988 als freiberuflicher Fotojournalist anfing und bis zur Schließung 2013 blieb. Darüber hinaus war ich in ganz Dorsten und der Region gleichzeitig auch für den Stadtspiegel unterwegs. Nachdem die WAZ dicht machte, habe ich es in anderen Städten versucht, doch es war nicht mehr dasselbe. In über 25 Jahren sind mir Dorsten, Schermbeck und Raesfeld mit ihren Menschen ans Herz gewachsen. Als gebürtiger Dorstener Junge merkte ich schnell: Ich möchte nirgendwo anders hin. Hier ist meine Heimat – und so freut es mich, dass ich jetzt als festangestellter Reporter die Heimatmedien mit multimedialen Inhalten aus unserer Heimat bereichern kann.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Bitte den vollständigen Vor- und Nachnamen eintragen