Am Donnerstag musste die Feuerwehr Schermbeck gegen 14:12 Uhr zur Alten Poststraße ausrücken, um ausgelaufenes Hydrauliköl beseitigen.

Schnelle Reaktion des Landwirts verhinderte größeren Schaden

Ein landwirtsschaftliches Fahrzeug hatte während der Fahrt einen Defekt an der Getriebeglocke. Durch den Riss verteilte sich das Öl unter dem Traktor. Laut Feuerwehr habe der Landwirt, der Dünger auf seinem Feld ausbringen wollte, sein Gefährt sofort gestoppt und die Feuerwehr benachrichtet.

Hydrauliköl auf der Alten Poststraße
Der Ölfleck wurde von der Feuerwehr mit Ölbindemittel abgestreut. Foto: Feuerwehr Schermbeck

Durch das schnelle Handeln des Landwirtes konnte eine größere Ausbreitung des Öls verhindert werden. Die Feuerwehr deichte das Öl in der Erstmaßnahme ein.

Nachdem das Düngemittelgerät vom defekten Trecker getrennt war, wurde der ca. 5 m² große Ölfleck abgestreut und im Anschluss das Bindemittel aufgenommen werden.

Die Feuerwehr begleitete die Abschleppaktion zum nahe gelegenen Hof. Der Einsatz endete gegen 15:45 Uhr.

Vorheriger ArtikelBrüner Bürgerbus sichert Schülerbeförderung
Nächster ArtikelUpdate: Neue Corona-Schutzverordnung 9. Mai
celawie
Netiquette - Kennzeichnen Sie den Kommentar mit Ihrem Namen. Benutzten Sie dabei keine anonymen Namen. Mailadressen und andere persönliche Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Wir behalten uns vor, Kommentare zu löschen, die gegen unsere Richtlinien verstoßen. Mit dem Abgeben eines Kommentars erklären Sie Ihr Einverständnis, dass Ihr Benutzername und der Kommentartext in Gänze oder in Auszügen auf Schermbeck-Online zitiert werden kann. Achten Sie auf einen sachlichen Umgangston! Beleidigende, diskriminierende oder anstößige Kommentare, die gegen das Gesetz verstoßen, löscht die Redaktion.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Bitte den vollständigen Vor- und Nachnamen eintragen