Zum 4. Mal fand am Samstag, 25. Januar, das Kuddel-Muddel-Turnier der Badminton Betriebssportler im Kreis Wesel statt. 31 Sportler/innen aus sechs Betriebssportgemeinschaften sorgten in der Halle des Weseler Berufskollegs hoch motiviert für ein spannendes und lustiges Turnier.

Die drei Erstplatzierten bei den Frauen waren: Karin Ellmann (Sparkasse Duisburg), Maike Tenhumberg (Kreisverwaltung Wesel) und Dorte Hüttemann (Sparkasse Duisburg).

Bei den Männern sah es auf den ersten drei Plätzen wie folgt aus: Sieger wurde Maximilian Niederehe (SV Siemens Mülheim), vor Ralf Siep (Norske Skog Duisburg) und Bernd Schmitz (Sparkasse Duisburg).

Der Kuddel-Muddel-Modus fand wieder großen Anklang bei allen Beteiligten. Dabei werden die Teilnehmer ohne Rücksicht auf Alter und Geschlecht zu Doppeln bzw. Mixed gelost. Jedes Team spielt eine Begegnung gegen ein anderes Team und nach jedem Spiel werden für die nächste Runde neue Doppel oder Mixed gelost. Daraus ergeben sich für jedes Spiel separate Bewertungen, was am Ende des Turniers zur jeweiligen Platzierung führt.

Mit viel Freude und entsprechender Leistung haben es die Betriebssportler der Kreisverwaltung Wesel, der Sparkasse Duisburg, des SV Siemens Mülheim, der BSG Norkse Skog Duisburg sowie der Rheinischen Kliniken Viersen auf 12 Begegnungen mit je 2 Gewinnsätzen gebracht.

Wie auch schon im letzen Jahr, gingen viele Begegnungen wieder über drei Sätze, was für ein entsprechend ausgeglichenes Teilnehmerfeld spricht.

Am Nachmittag fand eine Siegerehrung statt und jede Teilnehmerin und jeder Teilnehmer freute sich über Preise, passend zum Badmintonsport.

Mit Dank an den veranstaltenden Betriebssportverband Niederrhein, freut sich die ausrichtende Betriebssportgemeinschaft der Kreisverwaltung Wesel bereits auf das nächste Jahr, wenn am letzten Samstag im Januar 2015, dann zum 5. Mal, wieder „Kuddel-Muddel“ angesagt ist und sich die Betriebssportler der Region in der Halle des Berufskollegs Wesel zum sportlichen Wettkampf einfinden.

Vorheriger ArtikelAltschermbecker Schießgruppe ehrte Jubilare
Nächster ArtikelResolution zur Dichtheitsprüfung
Heimatreporter
Unter der Artikel-Kennzeichnung "Heimatreporter" postet der Schermbeck-Dammer Helmut Scheffler seit dem Start dieser Online-Seite im Jahre 2013 Artikel über vergangene und gegenwärtige Entwicklungen der Großgemeinde Schermbeck. Seit 1977 schreibt der inzwischen pensionierte Mathematik- und Erdkundelehrer für Lokalzeitungen. 1990 wurde er freier Mitarbeiter des Lokalfunks "Radio Kreis Wesel", darüber hinaus hat er seit 1976 zahlreiche Bücher und Aufsätze zur Geschichte Schermbecks in niederrheinischen und westfälischen Schriftenreihen veröffentlicht. 32 Jahre lang war er Redakteur des "Schermbecker Schaufenster". Im Jahre 2007 erhielt er für seine niederrheinischen Forschungen den "Rheinland-Taler" des Landschaftsverbandes Rheinland.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Bitte den vollständigen Vor- und Nachnamen eintragen