Firma Gelsenwasser spendete 500 Euro für die KiTa St. Kilian

Schermbeck Große Freude herrschte in der Kindertagesstätte St. Kilian, als die Firma Gelsenwasser AG 500 Euro zur Verfügung stellte.
Die von Stephan Poetsch geleitete Kindertagesstätte hatte sich im vergangenen Jahr für das Gelsenwasser-Förderprojekt „Von klein auf“ beworben. Mit dieser Initiative unterstützt Gelsenwasser Kindergärten, Grundschulen und Schulen bis zur Sekundarstufe 1 bei Projekten, die Kinder und Jugendliche auf solche Lebensphasen vorbereiten.
Der Elternrat der Kindertagesstätte steuerte weitere 1000 Euro bei, die im Rahmen zweier Kleidermärkte erwirtschaftet wurden. Mit beiden Beträgen konnte die bisherige Eingangshalle zu einem neuen Funktionsbereich umgestaltet werden. Dort sieht es jetzt recht wohnlich aus. Ein Teppich wurde ausgelegt. 15 Hocker und etliche lange Bretter können von den Kindern spielerisch genutzt werden.

Schermbeck, Kilian-Kindergarten
Der neue Spielbereich fördert nicht nur die Kreativität. Er dient auch der Motorikschulung, wenn die Kinder mit Brettern und Stühlen Rampen oder Wippen bauen und dann Laufstrecken erstellen. Der Spielbereich erfüllt zudem eine soziale Funktion. Es ist jener Bereich, der von 66 Kindern aller drei Gruppen „Franz von Hahn“, „Johnny Mauser“ und „Dicker Waldemar“ genutzt werden kann. Und wenn der Raum einmal für Gemeinschaftsveranstaltungen genutzt werden soll, dann sind die Utensilien des jetzigen Spielbereiches schnell beiseite geräumt.

Dank der finanziellen Unterstützung durch den Elternrat und die Firma Gelsenwasser konnte ein Spielbereich im bisherigen Eingangsbereich geschaffen werden. Foto Scheffler
Dank der finanziellen Unterstützung durch den Elternrat und die Firma Gelsenwasser konnte ein Spielbereich im bisherigen Eingangsbereich geschaffen werden. Foto Scheffler

„Wir freuen uns, dass wir so schnell diesen neuen Funktionsraum einrichten konnten“, dankt Stephan Poetsch der Firma Gelsenwasser ebenso wie dem Elternrat. Auch für das Jahr 2015 können Anträge für das Förderprojekt „Von klein auf“ an die Firma Gelsenwasser gestellt werden. Teilnahmeberechtigt sind 75 Kommunen des Gelsenwasser-Versorgungsgebietes.
Der nächste Kinderkleidermarkt findet am 7. März zwischen 11 und 13 Uhr im Begegnungszentrum des Rathauses statt. H.Sch.

Vorheriger ArtikelWasserball-Nachrichten – Oberliga aus Schermbeck
Nächster ArtikelZug durch die Gemeinde Schermbeck – Gemeinschaftsgrundschule
Heimatreporter
Unter der Artikel-Kennzeichnung "Heimatreporter" postet der Schermbeck-Dammer Helmut Scheffler seit dem Start dieser Online-Seite im Jahre 2013 Artikel über vergangene und gegenwärtige Entwicklungen der Großgemeinde Schermbeck. Seit 1977 schreibt der inzwischen pensionierte Mathematik- und Erdkundelehrer für Lokalzeitungen. 1990 wurde er freier Mitarbeiter des Lokalfunks "Radio Kreis Wesel", darüber hinaus hat er seit 1976 zahlreiche Bücher und Aufsätze zur Geschichte Schermbecks in niederrheinischen und westfälischen Schriftenreihen veröffentlicht. 32 Jahre lang war er Redakteur des "Schermbecker Schaufenster". Im Jahre 2007 erhielt er für seine niederrheinischen Forschungen den "Rheinland-Taler" des Landschaftsverbandes Rheinland.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Bitte den vollständigen Vor- und Nachnamen eintragen