Teil 3 des Berichtes aus dem Königsjahr

Nach Kilian ist vor Kilian. Doch was geschieht denn zwischen den Festen? Was machen eigentlich der König, die Königin der Kiliangilde Schermbeck und deren Thronpaare nach dem Fest?

Diese Frage wollen wir gerne beantworten und allen interessierten Mitmenschen in Schermbeck und Umgebung mit kleinen Berichten über unser Königsjahr einen Einblick geben.

Karneval-Overkämping

Tannenbaumweitwurf – wer kann da wiederstehen? Von fleißigen Händen aufgetürmt, lag die weiße Pracht auf der Wurfbahn und wurde kräftig von den Teilnehmerinnen und Teilnehmern am Wurfwettbewerb umgepflügt.

Die Kiliangilde Schermbeck hatte zu ihrer Aprés-Ski-Party am 26.01. eingeladen und selbstverständlich war es für König und Königin und ihren Hofstaat eine große Freude, sich zwischen die Gäste zu mischen und bei Schnee und Lagerfeuer den Glühwein zu genießen.

Auch wenn er derzeit als Zugführer der Schüppen auf „Königsurlaub“ ist, ließ es sich König Christian nicht nehmen, bei der Schüppenversammlung bei Overkämping vorbeizuschauen und eine Königsrunde zu spendieren. Es war insgesamt ein schöner Nachmittag und die abends stattfindende Party im Zelt ließ die Kälte draußen vergessen.

Eine Woche später lud die Gilde zu ihrer Jahreshauptversammlung. Schriftführer Andreas Hoppe verlas seinen Jahresbericht und erinnerte manche Schützen an die vielen Termine und Aktionen der Gilde während des vergangenen Jahres.

Danach berichtete Präsident Rainer Gardemann über die Planungen des Kilianfestes 2019. Viele Veränderungen sind nicht geplant, aber der Kilian-Freitag mit der Festplatzeröffnung soll ein wenig anders gestaltet werden, so dass möglichst viele Schützen in den Genuss des dort ausgeschenkten Freibieres kommen sollen. Beim Thema Freibier werden die kreativen Bauingenieure der Gilde noch aktiv um für den Kilianauftakt etwas Besonderes zu präsentieren. Man darf sich also doppelt auf den Kilian-Freitag 2019 freuen.

Kilian Schützengilde Schermbeck Kleiderkauf-mit-Königin

Anfang März ging es dann auf Einkaufstour. Während König Christian mit einem Schermbecker Juwelier die Gestaltung seiner Königsplakette besprach, rückten Königin Ane und die Throndamen Gaby Beck und Anja Russow-Hötting, chauffiert von Anne Beck, aus, um den Kleiderläden der Region das Fürchten zu lehren.

Sie hatten viel Spaß dabei und kehrten schwer mit den Schätzen der Schneiderkunst beladen zurück, wo sie bereits von Hauptmann Markus Redeker, der zu einem kleinem Wintergrillen geladen hatte und den Herren des Throns erwartet wurden. Trotz Regen hielten es einige unbeugsame Gäste im Freien aus und schützten den Grill mit Regenschirmen.

Kilian Schützengilde Schermbeck Kleiderkauf-mit-Königin

Wenn die närrische Jahreszeit dann auch in Schermbeck Einzug hält, unterstützt der Thron der Kiliangilde selbstverständlich gerne auch dieses Brauchtum. König Christian und Königin Ane machten sich mit Thron und Freunden auf nach Overkämping um dort kräftig zu feiern.

Pünktlich am Ende des Frühlingswetters lag der Fototermin des Throns für die Bilder, welche für die Einladung zum Thronball genutzt werden sollen. Es war in der Tat recht frisch und vor allem die Damen konnten einem wegen der freien Schulterpartien leidtun. Aber unser Fotograf Christian Schwitt gab alles, damit die Damen nicht lange frieren mussten. Aktive Hilfe gegen die Kälte leistete dann Ernst-Christoph Grüter in Form von Sekt.

Kilian Schützengilde Schermbeck Kleiderkauf-mit-Königin

Neben der Schermbecker Burg war sein Garten für uns ein tolles Motiv und das Kilian-Urgestein ließ es sich natürlich nicht nehmen, König, Königin und Gefolge bestens zu bewirten. Hier nahmen wir uns dann gerne auch mehr Zeit. Die Fotos befinden sich derzeit noch in der Feinabstimmung, aber wie man sehen kann, haben sich Ernst-Christoph und der weltbeste stattlich geprüfte Diplom-Königskettenträger Tasso Stiebels gut unterhalten und erfreuten sich an ihrer tragenden Rolle.

Weiter geht es Ende April, wenn mit dem Amtspokalschießen langsam aber sicher die neue Schützenfestsaison eingeläutet wird. Oder besser gesagt: Man schießt sich auf Kilian ein! Wir hoffen, dass wir uns zu vielen Terminen Eurer Kiliangilde Schermbeck sehen!

Euer König Christian (Hötting) und Eure Königin Ane (Paus)

Vorheriger ArtikelBrennende Liebe-Künstlerinnengruppe ARTelier 4
Nächster ArtikelInfoabend zur Heimatförderung fand großes Interesse
Heimatreporter
Unter der Artikel-Kennzeichnung "Heimatreporter" postet der Schermbeck-Dammer Helmut Scheffler seit dem Start dieser Online-Seite im Jahre 2013 Artikel über vergangene und gegenwärtige Entwicklungen der Großgemeinde Schermbeck. Seit 1977 schreibt der inzwischen pensionierte Mathematik- und Erdkundelehrer für Lokalzeitungen. 1990 wurde er freier Mitarbeiter des Lokalfunks "Radio Kreis Wesel", darüber hinaus hat er seit 1976 zahlreiche Bücher und Aufsätze zur Geschichte Schermbecks in niederrheinischen und westfälischen Schriftenreihen veröffentlicht. 32 Jahre lang war er Redakteur des "Schermbecker Schaufenster". Im Jahre 2007 erhielt er für seine niederrheinischen Forschungen den "Rheinland-Taler" des Landschaftsverbandes Rheinland.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Bitte den vollständigen Vor- und Nachnamen eintragen