Aufhebung der Verkehrsführung auf der Schermbecker Brücke Nr. 415 über den Wesel-Datteln-Kanal im Zuge der Maassenstraße (L 104)

(pd). Bei einer Bauwerksprüfung nach DIN 1076 wurden an den Betongehwegplatten statisch relevante Schäden festgestellt. Dies führte dazu, dass der östliche Gehweg gesperrt werden musste.

Kanalbrücke Schermbeck

Im Juli 2017 wurden die alten Betongehwegplatten zurückgebaut.
Den Auftrag für neue Gehwegplatten aus Stahl erhielt im Dezember 2018 das Stahlbauunternehmen R. Lange GmbH aus Moers.
Der neue Gehweg wurde in zwei Bauabschnitten am 21.05.2019 und 12.06.2019 eingebaut.


Zurzeit laufen noch die letzten Restarbeiten. Am Freitag wurde die bestehende Verkehrsführung sowie die Baustellenampelanlage zurückgebaut, sodass der motorisierte Straßenverkehr die Kanalbrücke wieder 2-spurig nutzen kann.


Mit dem Abschalten der Baustellenampel wird gleichzeitig die neue Ampelanlage im Kreuzungsbereich „L 104 / L 463“ von Straßen.NRW in Betrieb genommen.
Das Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt Duisburg-Meiderich bittet die Verkehrsteilnehmer um Beachtung und Verständnis für die entstandenen Unannehmlichkeiten.

Vorheriger ArtikelNaturpark Hohe Mark im Ausschuss des Kreises Wesel
Nächster ArtikelSchülerjahrgang mit großer Typenvielfalt
celawie
Netiquette - Kennzeichnen Sie den Kommentar mit Ihrem Namen. Benutzten Sie dabei keine anonymen Namen. Mailadressen und andere persönliche Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Wir behalten uns vor, Kommentare zu löschen, die gegen unsere Richtlinien verstoßen. Mit dem Abgeben eines Kommentars erklären Sie Ihr Einverständnis, dass Ihr Benutzername und der Kommentartext in Gänze oder in Auszügen auf Schermbeck-Online zitiert werden kann. Achten Sie auf einen sachlichen Umgangston! Beleidigende, diskriminierende oder anstößige Kommentare, die gegen das Gesetz verstoßen, löscht die Redaktion.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Bitte den vollständigen Vor- und Nachnamen eintragen