Kampf mit allen Mitteln

Wasserball aus Schermbeck – und die 2.Mannschaft siegt weiter. Kampf mit allen Mitteln

Auch im letzten Spiel des Jahres konnten die WSver die Mannschaft der Masters aus Oberhausen mit 14:11 besiegen.
Gegen die Mastermannschaft aus Oberhausen konnte man einfach die bessere Kondition ausspielen. Die Masters setzen sich aus älteren Bundes und Oberliga Spielern zusammen. Die WSver konnten sofort im ersten Viertel durch Tore von Malte Kleinsteinberg 3, und Sven Thomaßen mit 4:2 absetzen.
Im zweiten Viertel wollten es die erfahrenen Spieler aus Oberhausen wissen und hielten dagegen. Aber auch die Jungen – Schermbecker spielten mit und sicherten ein 3:3. Das dritte Viertel sollte die Wende bringen, Oberhausen kämpfte jetzt mit allen Mitteln und konnte auch das Viertel mit 4:3 gewinnen. Aber wieder Malte Kleinsteinberg konnte mit 3 Kontertore die Oberhausener versenken.
Das viertel Viertel ging mit 4:2 an die Jungen aus Schermbeck. Endstand 14:11 für Schermbeck.

Es spielten: Lauritz Holtmann im Tor, Sven Thomaßen 1, Niels Meyer, Thomas Wittwer, Carsten Schledorn 1, Christoph Becker 3, Tim Arens, Tobi Hartmann, Stefan Gerecke, Lars Niesen 1 und Malte Kleinsteinberg 8.

Vorheriger ArtikelFrohes Fest – Autohaus Ford Böwing
Nächster ArtikelTitel – TuS Gahlen
celawie
Leserbriefe und Kommentare bitte an: info [at] heimatmedien.de. Netiquette - Kennzeichnen Sie den Leserbrief mit Ihrem Namen. Benutzten Sie dabei keine anonymen Namen. Die Redaktion behält sich das Recht vor, Leserbriefe abzulehnen, zu kürzen und die Identität des Absenders zu überprüfen. Anonyme Briefe werden nicht veröffentlicht. Mailadressen und andere persönliche Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Petra Bosse alias Celawie