Als 1. Vorsitzender des Vereins BürgerBusBrünen e.V. berichtet Sebastian Burhans:

Diesen Donnerstag trafen sich die Mitglieder des BürgerBusBrünen e.V. zur Jahreshauptversammlung im Landgasthof Majert. Der Vorstand zog eine positive Bilanz aus dem Geschäftsjahr 2019. Neben der Organisation der Beförderung von Schulkindern zur Brüner Grundschule, wurden Vereinsordnungen ausgearbeitet und das Thema Datenschutz bearbeitet. Auf der Internetseite des Vereins wurde ein Mitgliederbereich eingerichtet, in dem nun zahlreiche Vereinsinformationen bereitgestellt werden. Auch finanziell ist man, dank vieler Sponsoren und Unterstützer, gut aufgestellt und die Kassenprüfung wurde ohne Beanstandungen abgeschlossen. Die Versammlung beschloss daher die vollständige Entlastung des Vorstands für das vergangene Geschäftsjahr.

Im Folgenden wurden Sebastian Burhans als 1. Vorsitzender, Christian Oltersdorf als Kassenwart und Walter Ophey als Beisitzer für weitere 2 Jahre im Amt bestätigt. Zum Kassenprüfer wurde Christian Sellmann gewählt. Für das kommende Jahr stehen wieder Gespräche hinsichtlich der weiteren Beförderung von Grundschulkindern an. Auch das beliebte Fahrerfrühstück, die Fahrerstammtische und die Teilnahme am Brüner Dorf-Weinfest stehen wieder auf dem Programm. Außerdem soll weiterhin nach einer dauerhaften Lösung für die Fahrzeugpflege gesucht werden. Vorschläge dazu kamen aus der Versammlung, Interessenten sind aufgerufen, sich beim Vorstand zu melden.

Die öffentliche Präsentation der Jahresergebnisse des Vereins wird wieder im Rahmen der offenen Mitgliederversammlung des Vereins Bürger für Brünen am Donnerstag, 26. März 2020 um 20 Uhr im Landgasthof Majert erfolgen. Alle interessierten Bürgerinnen und Bürger sind hierzu herzlich eingeladen. Weitere Informationen zum Bürgerbus gibt es unter: www.buergebus-bruenen.de

Vorheriger ArtikelFilm – Thorsten Sonsmann ist Sportler des Jahres 2019
Nächster ArtikelMedizinische Versorgung ist für Viele unerschwinglich
Heimatreporter
Unter der Artikel-Kennzeichnung "Heimatreporter" postet der Schermbeck-Dammer Helmut Scheffler seit dem Start dieser Online-Seite im Jahre 2013 Artikel über vergangene und gegenwärtige Entwicklungen der Großgemeinde Schermbeck. Seit 1977 schreibt der inzwischen pensionierte Mathematik- und Erdkundelehrer für Lokalzeitungen. 1990 wurde er freier Mitarbeiter des Lokalfunks "Radio Kreis Wesel", darüber hinaus hat er seit 1976 zahlreiche Bücher und Aufsätze zur Geschichte Schermbecks in niederrheinischen und westfälischen Schriftenreihen veröffentlicht. 32 Jahre lang war er Redakteur des "Schermbecker Schaufenster". Im Jahre 2007 erhielt er für seine niederrheinischen Forschungen den "Rheinland-Taler" des Landschaftsverbandes Rheinland.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Bitte den vollständigen Vor- und Nachnamen eintragen