Ab Montag, 19. April 2021, können Impfwillige sich auch am Impfstandort in Moers am St. Josef Krankenhaus impfen lassen.

Die Terminvereinbarung für den zusätzlichen Standort läuft über die Kassenärztliche Vereinigung Nordrhein und kann online (www.116117.de) oder telefonisch (0800 116117 01) erfolgen.

Am Dienstag, 6. April 2021, werden Termine für Menschen, die 79 Jahre und älter sind, freigeschaltet. So ist es für die Bürgerinnen und Bürger möglich, einen Termin im Impfzentrum in Wesel oder am zweiten Impfstandort in Moers zu vereinbaren.

Impfkapazitäten ausgeweitet

„Ich freue mich sehr, dass wir mit dem zusätzlichen, linksrheinischen Standort die Impfkapazitäten im Kreis bedeutend ausweiten. Die Bürgerinnen und Bürger können sich nun den für sie günstigeren Standort aussuchen, um beispielsweise die Anfahrt zu verkürzen“, so Landrat Ingo Brohl.

Der Impfstandort in Moers befindet sich auf dem Parkplatz des St. Josef Krankenhauses, Asberger Straße 4, 47441 Moers. Das Krankenhaus stellt Parkplätze im angrenzenden Parkhaus zur Verfügung. Wer mit öffentlichen Verkehrsmitteln anreist, steigt an der Haltestelle „St. Josef Krankenhaus“ aus.

Der Standort in Moers verfügt über 14 Impfkabinen. Somit können dort täglich rund 800 Impfungen durchgeführt werden. Aufgrund der unmittelbaren Nähe eines Apothekenlabors eignet sich der Standort Moers insbesondere für die Verimpfung von BioNTech, gleichwohl sind – je nach Impfstoffverfügbarkeit – auch Impfungen mit anderen Impfstoffen möglich.

Am Standort Moers, den der Kreis Wesel, wie auch das Impfzentrum Wesel im Auftrag des Landes NRW betreibt, wird er von der Johanniter Unfallhilfe Regionalverband Rhein-Ruhr und dem DRK Kreisverband Niederrhein unterstützt.

Vorheriger Artikel#12 Tim Besten: E-Sport auf dem Vormarsch
Nächster ArtikelLippefähre „Quertreiber“ fährt doch
celawie
Leserbriefe und Kommentare bitte an: info [at] heimatmedien.de. Netiquette - Kennzeichnen Sie den Kommentar mit Ihrem Namen. Benutzten Sie dabei keine anonymen Namen. Mailadressen und andere persönliche Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Wir behalten uns vor, Kommentare zu löschen, die gegen unsere Richtlinien verstoßen. Mit dem Abgeben eines Kommentars erklären Sie Ihr Einverständnis, dass Ihr Benutzername und der Kommentartext in Gänze oder in Auszügen auf Schermbeck-Online zitiert werden kann. Achten Sie auf einen sachlichen Umgangston! Beleidigende, diskriminierende oder anstößige Kommentare, die gegen das Gesetz verstoßen, werden nicht freigeschaltet. Petra Bosse