FW-Schermbeck: Person in verschlossener Wohnung war das Einsatzstichwort am Freitagmorgen

Eine Person meldete der Kreisleitstelle gegen 07:45 Uhr, dass sie sich nicht wohl fühle und Hilfe benötige. Die weibliche Person sagte auch, dass sie nicht in der Lage ist, die Tür zu öffnen.

Feuerwehr Schermbeck
Direkt nach Eintreffen am Einsatzort wurde die Person dem Rettungsdienst übergeben. Foto: Feuerwehr Schermbeck

Die Leitstelle alarmierte daraufhin mit dem Stichwort „Person in verschlossener Wohnung“.

Vor Ort traf man die hilfsbedürftige Person schon vor der Haustür an. Sie wurde sofort vom Rettungsdienst übernommen. Die eingesetzten Kräfte der Feuerwehr brauchten nicht tätig werden und konnten den Einsatz gegen 08:10 Uhr abbrechen.

Vorheriger ArtikelJosef Breuer dankt dem lieben Gott und der Gemeinde
Nächster ArtikelDrei Königspaare – Kilian Vorfeier Altschermbeck
Leserbriefe und Kommentare bitte an: info [at] heimatmedien.de. Netiquette - Kennzeichnen Sie den Leserbrief mit Ihrem Namen. Benutzten Sie dabei keine anonymen Namen. Die Redaktion behält sich das Recht vor, Leserbriefe abzulehnen, zu kürzen und die Identität des Absenders zu überprüfen. Anonyme Briefe werden nicht veröffentlicht. Ihre Briefe richten Sie bitte an: info [at] heimatmedien.de Mailadressen und andere persönliche Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Petra Bosse alias Celawie