Kirchengemeinde Gahlen setzte eine neue Forderung der Kirchenordnung um.

Gahlen. Im Rahmen des Gottesdienstes, der am Sonntag (10.) um 10.45 Uhr in der Gahlener Dorfkirche begann, wurde Hendrik Hemmert in den Kreis des Presbyteriums übernommen, das dann aus 17 Mitgliedern besteht.

Am 1. März 2020 fanden die letzten Wahlen des Presbyteriums statt: Wegen der Corona-Pandemie erfolgte die Einführung der 16 Presbyter der Evangelischen Kirchengemeinde erst am 27. Juni 2021.

Kirche-Hendrik-Hemmert
Pastor Christian Hilbricht (r.) und der neue Presbyter Hendrik Hemmert (l.). Foto: Helmut Scheffler

„Die Landessynode der Evangelischen Kirche im Rheinland hat im Januar 2021 umfangreiche Änderungen der Kirchenordnung beschlossen, mit denen das Anliegen der Jugendsynode 2019 umgesetzt wurde, mehr verbindliche Beteiligungsmöglichkeiten für junge Menschen in kirchlichen Leitungsgremien zu schaffen“, begründet Pfarrer Christian Hilbricht die jetzt anstehende Ergänzung des Presbyteriums.

Zu den Beteiligungsmöglichkeiten gehört auch die Berufung eines jungen Menschen in das Presbyterium, der Mitglied der Gemeinde ist, zum Zeitpunkt der Berufung das 27. Lebensjahr noch nicht vollendet hat und die Voraussetzung der Befähigung zum Presbyteramt erfüllt.

Jugendarbeit in beiden Pfarrbezirken Dorf und Hardt

Das Presbyterium hat Hendrik Hemmert vorgeschlagen. Der 18-jährige Q1-Schüler des Dorstener Petrinums wurde in der Gahlener Dorfkirche getauft und konfirmiert. Er hat sich in der Jugendarbeit in beiden Pfarrbezirken Dorf und Hardt engagiert und arbeitet seit einigen Jahren aktiv in der Gruppe „Ten Sing“ mit.

Hendrik Hemmert stammt aus einer Familie, die sich in vielfältiger Weise in die Gestaltung des Gemeindelebens eingebracht hat. Seine Mutter Kirsten war in der Jugendarbeit tätig, hat Kindergottesdienste geleitet und ist Instrumentalistin im Posaunenchor. Der Großvater Heinz Hemmert war von 1972 bis 2008 Presbyter, in den Jahren 1998 bis 2008 Kirchmeister. Helmut Scheffler

Hendrik-Hemmert-Schermbeck
Hendrik Hemmert (l.) und sein Großbvater Heinz Hemmert (r.), der auch schon Presbyter in der Evangelischen Kirchengemeinde Gahlen war. Foto: Helmut Scheffler