GRÜNE tragen soliden Kreishaushalt mit. Rot-roter Ausgabenwahnsinn verhindert

(pd). Geld ausgeben fällt der Politik bekanntermaßen leicht. Mit den Geldern der Bürger haushälterisch umzugehen, geht vielen Politikern ab. Auch im Kreistag Wesel scheint es so, als wolle die eine Partei die andere im Geldausgeben noch übertrumpfen!

Ginge es nach den Vorstellungen von SPD und Linken, wäre der Kreishaushalt um Millionen Euro aufgebläht worden und die historisch niedrige Kreisumlage müsste erhöht werden.
„Hier ein paar tausend Euro, dort Hunderttausende Euro, die Antragsfantasie von SPD und Linken zum Kreishaushalt schien grenzenlos. Die Wünsche der SPD hätten zu Mehrausgaben von rund 1,2 Millionen Euro geführt.

Ausgabenwahnsinn mehrheitlich verhindert

Die der LINKEN sogar zu rund 1,5 Millionen Euro jährlich. Das ist keine seriöse Politik. Da wird versucht, die schwache eigene Politik durch Geldsegen zu ersetzen“, sagt Ulrike Trick, stellvertretende Fraktionsvorsitzende der GRÜNEN im Kreistag Wesel. „Ich bin froh, dass der Kreistag mit den Stimmen der GRÜNEN diesen rot-roten Ausgabenwahnsinn mehrheitlich verhindert hat.

So werden mehrere Millionen Euro in den kommenden zwei Haushaltsjahren gespart und die Städte und Gemeinden im Kreis Wesel entlastet“, so Trick weiter.

„Ginge es nach uns GRÜNEN, wäre der Haushalt noch deutlich geringer ausgefallen. Wir haben der Erhöhung der Fraktionspersonalzuwendungen um ca. 175.000 Euro jährlich nicht zugestimmt. Die komplette Neumöblierung der Sitzungsräume für 540.000 Euro wäre nach unserem Vorschlag über einen längeren Zeitraum gestreckt worden“.

Vorheriger ArtikelDammer und Brichter Landfrauen sind aktiv
Nächster ArtikelDie fleißígen Altschermbecker Kilianer
celawie
Netiquette - Kennzeichnen Sie den Kommentar mit Ihrem Namen. Benutzten Sie dabei keine anonymen Namen. Mailadressen und andere persönliche Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Wir behalten uns vor, Kommentare zu löschen, die gegen unsere Richtlinien verstoßen. Mit dem Abgeben eines Kommentars erklären Sie Ihr Einverständnis, dass Ihr Benutzername und der Kommentartext in Gänze oder in Auszügen auf Schermbeck-Online zitiert werden kann. Achten Sie auf einen sachlichen Umgangston! Beleidigende, diskriminierende oder anstößige Kommentare, die gegen das Gesetz verstoßen, löscht die Redaktion.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Bitte den vollständigen Vor- und Nachnamen eintragen