Niederrheinische Schafe und Kräuter sowie Korn aus Erle auf der Grünen Woche Berlin

Seit Jahren auf der grünen Woche in Berlin vertreten ist die kleine Brennerei im Münsterland mit Kornbrenner Johannes Böckenhof.

Fast immer im Doppelpack sieht man Johannes Böckenhoff mit Raesfelds Bürgermeister Andreas Grotendorst, denn wer könnte für die heimischen Produkte und die Region besser Werbung machen, als die zwei alteingessenen Erler Poal-Bürger?

Dass der bessere Korn aus Raesfeld kommt, mussten die Berliner in einem hochprozentigen Korn-Vergleich in der Nordrhein-Westfalen-Halle am Stand mit Daniela Böckenhoff von der Erler Kornbrennerei feststellen. Der Böckenhoff-Kristallkorn konnte sich bei den Berlinern klar gegen einen KLAREN aus der Brandenburghalle durchsetzen.

Andreas Grotendorst, Raesfeld und Kornbrenner Johannes Böckenhoff
Andreas Grotendorst, Raesfeld und Kornbrenner Johannes Böckenhoff

Diesmal auch mit einem Koffern voller Niederrhein angereist war Kräuterpädagogin Jutta Becker-Ufermann. Für den Transport der niederrheinischen Koffer auf die Bühne konnte die Schermbeckerin das Kempinski-Hotel aus Berlin gewinnen. Mit spannenden Spielen und lehrreichen Fragen warb Becker-Ufermann für den Niederrhein.

Gurken-Duell spaltet Grünen Woche Publikum

Die Genussregion präsentiert im Auftrag des Landes Nordrhein-Westfalen die besonderen regionalen Spezialitäten und die einzigartige touristische Vielfalt des Niederrheins auf der weltgrößten Landwirtschaftsmesse, der Internationalen Grünen Woche in Berlin 2013.

Bauer Graaf aus Schermbeck hatte die Idee, in einem fairen Wettstreit herauszufinden, welche Gurke –die Graafsche Gewürzgurke oder das Lokalgewächs, die Spreewaldgurke- dem Berliner Publikum besser schmeckt.

gruene_wocheDer Wettkampf begeisterte spontan das gesamte NRW-Hallenpublikum. Die beiden unterschiedlichen Geschmacksrichtungen der beiden streitbaren Gurken spaltete das Testpublikum schnell in zwei engagierte Lager. Nach einem spannenden Kopf-an-Kopf Rennen endete der heiße Kampf mit einem hauchdünnen Vorsprung des Lokalmatadors.

Vorheriger ArtikelJahreshauptversammlung der Kiliangilde
Nächster ArtikelThomas Heiermann ist neuer Präsident
celawie
Netiquette - Kennzeichnen Sie den Kommentar mit Ihrem Namen. Benutzten Sie dabei keine anonymen Namen. Mailadressen und andere persönliche Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Wir behalten uns vor, Kommentare zu löschen, die gegen unsere Richtlinien verstoßen. Mit dem Abgeben eines Kommentars erklären Sie Ihr Einverständnis, dass Ihr Benutzername und der Kommentartext in Gänze oder in Auszügen auf Schermbeck-Online zitiert werden kann. Achten Sie auf einen sachlichen Umgangston! Beleidigende, diskriminierende oder anstößige Kommentare, die gegen das Gesetz verstoßen, löscht die Redaktion.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Bitte den vollständigen Vor- und Nachnamen eintragen