Glatteisunfälle im Kreisgebiet

Wesel (ots) – In der Zeit vom 07.01.2017, 11:00 Uhr bis zum 08.01.2017, 06:00 Uhr kam es im Kreisgebiet zu insgesamt 70 glatteisbedingten Verkehrsunfällen. Bei den Unfällen entstanden überwiegend geringe Sachschäden. Die Gesamtschadenshöhe beläuft sich auf ca. 115.000 Euro. Drei Personen wurden leicht verletzt. Die Streudienste waren durchgehend im Einsatz.

So auch der Unfall am Samstagmorgen. Ein 38-jähriger Mann aus Essen kollidierte gegen 8 Uhr:00 Uhr mit seinem LKW auf der Maassenstraße aus Richtung Gahlen kommend. Im Scheitelpunkt einer lang gezogenen Rechtskurve verlor der 38-Jährige auf glatter Fahrbahn die Kontrolle über sein Fahrzeug und geriet auf die Gegenfahrbahn. Dort prallte er mit seinem LKW gegen ein Streudienstfahrzeug zusammen, der in Gegenrichtung Streuarbeiten durchführte. An beiden Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden. Die Maasenstraße musste für die Aufräum- und Abschlepparbeiten vier Stunden vollständig gesperrt werden. Fotos: G. Bludau

Vorheriger ArtikelInfostand – Deutsche Glasfaser für Bricht
Nächster ArtikelFILM – Springturnier Gahlen 2017
Leserbriefe und Kommentare bitte an: info [at] heimatmedien.de. Netiquette - Kennzeichnen Sie den Leserbrief mit Ihrem Namen. Benutzten Sie dabei keine anonymen Namen. Die Redaktion behält sich das Recht vor, Leserbriefe abzulehnen, zu kürzen und die Identität des Absenders zu überprüfen. Anonyme Briefe werden nicht veröffentlicht. Ihre Briefe richten Sie bitte an: info [at] heimatmedien.de Mailadressen und andere persönliche Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Petra Bosse alias Celawie