Bürgerfest des Bundespräsidenten in Berlin

Am 30. und 31. August 2019 präsentierte sich der Verein Genussregion Niederrhein als Catering-Partner auf dem Bürgerfest des Bundespräsidenten in Berlin am Schloss Bellevue.

Das Team der Genussregion Niederrhein. Foto: Michaelis
Das Team der Genussregion Niederrhein. Foto: Michaelis

Die Niederrheinische Delegation bestand aus den Weseler Betrieben Lippeschlösschen, Clostermann Organics und Walterbräu, den Hamminkelnern Café Winkelmann und Feldschlösschen Brauerei und dem Büffelhof Kragemann aus Bocholt Barlo. Im Gepäck hatten sie außerdem Produkte von der Landfleischerei Tepaß aus Rheinberg, Blattgold aus Wesel, Schenkendorf aus Alpen und der Krautfabrik Koppers aus Goch.

Das Team der Genussregion verwöhnte die Gäste des Festes kulinarisch mit den niederrheinischen Spezialitäten Panhas, Kartoffelbrot und Büffelburger.
Neben zahlreichen Gästen interessierten sich auch Ministerpräsident Armin Laschet und Bildungsministerin Yvonne Gebauer für die regionalen Produkte des Niederrheins und lernten bei regionalen Getränken und Speisen die Betriebe der Genussregion kennen.

Delegationschef Ullrich Langhoff war begeistert und dankte allen Betrieben für das Engagement: „In so einem Team macht der Einsatz für den Niederrhein Riesenspaß“. Für die ländlichen Betriebe war der Besuch in der großen Metropole eine besondere Erfahrung.

Weitere Informationen zur Genussregion Niederrhein gibt es unter www.genussregion-niederrhein.de.

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hatte an dem Wochenende zum Bürgerfest eingeladen, um rund 4.000 Ehrenamtlichen aus ganz Deutschland zu danken, die sich in besonderer Weise für andere Menschen einsetzen.

Vorheriger ArtikelDas Spielmobil kommt wieder nach Schermbeck
Nächster ArtikelFilm: Sommerfest Netzwerk 2019
celawie
Netiquette - Kennzeichnen Sie den Kommentar mit Ihrem Namen. Benutzten Sie dabei keine anonymen Namen. Mailadressen und andere persönliche Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Wir behalten uns vor, Kommentare zu löschen, die gegen unsere Richtlinien verstoßen. Mit dem Abgeben eines Kommentars erklären Sie Ihr Einverständnis, dass Ihr Benutzername und der Kommentartext in Gänze oder in Auszügen auf Schermbeck-Online zitiert werden kann. Achten Sie auf einen sachlichen Umgangston! Beleidigende, diskriminierende oder anstößige Kommentare, die gegen das Gesetz verstoßen, löscht die Redaktion.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Bitte den vollständigen Vor- und Nachnamen eintragen