Der SV Schermbeck will gegen Siegen in der OL Westfalen den positiven Trend bestätigen. Achtung: Es gelten die 2G-Regeln

Die Fußballer vom SV Schermbeck haben in der Oberliga Westfalen die Wende eingeläutet. Mit zuletzt 6 Punkten und 4:0 Toren au den Spielen gegen Sprockhövel und Hamm ist man in die richtige Spur zurückgekehrt.

In Hamm, unter anderem auch dank großer Fanunterstützung der A-Jugend, 2. und 3. Mannschaft und dem gesamten Vorstand, konnte das Team um Trainer Sleiman Salha am letzten Freitag durch die Treffer von Karagülmez und Özkara einen souveränen 2:0 Auswärtssieg feiern. 

Nun gilt es, am kommenden Sonntag im Heimspiel gegen die Sportfreunde aus Siegen nachzulegen. Der SVS liegt derzeit mit 17 Punkten auf Platz 11 der Tabelle. Siegen ist derzeit 8. mit 19 Punkten. Mit einem Sieg, würde man also an Siegen vorbeiziehen und zurück in die obere Hälfte der Tabelle kehren. Das ist deshalb so wichtig, weil sich die ersten 10 der Tabelle nach Abschluss der Hinrunde für die Aufstiegsrunde qualifizieren.

2G-Regel beim Amateursport

Am Sonntag findet das Spiel allerdings unter erschwerten Bedingungen statt. Auch der Amateursport muss sich der verabschiedeten 2G-Regel beugen. Es sind also nur Zuschauer zugelassen, die einen Impf-/ oder Genesenennachweis bei sich führen und sich zusätzlich durch ihren Personalausweis/Reisepass legitimieren. Dies wird am Eingang streng kontrolliert.

Da die Spfr. Siegen bekanntermaßen viele Fans mitbringen, empfiehlt der Vorstand sich frühzeitig einzufinden. Für das leibliche Wohl ist natürlich -wie gewohnt- gesorgt. 

Sportliche Grüße Thorsten Schröder

Vorheriger ArtikelImpfen – Heute fällt der Startschuss für den Weseler Winter
Nächster ArtikelSchafe sind out-Haben die Wölfe ein neues Beuteschema?
Leserbriefe und Kommentare bitte an: info [at] heimatmedien.de. Netiquette - Kennzeichnen Sie den Leserbrief mit Ihrem Namen. Benutzten Sie dabei keine anonymen Namen. Die Redaktion behält sich das Recht vor, Leserbriefe abzulehnen, zu kürzen und die Identität des Absenders zu überprüfen. Anonyme Briefe werden nicht veröffentlicht. Ihre Briefe richten Sie bitte an: info [at] heimatmedien.de Mailadressen und andere persönliche Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Petra Bosse alias Celawie