Wohnungsbrand in Dorsten
Zu einem vermeintlichen Wohnungsbrand wurde die Dorstener Feuerwehr am
Mittwochnachmittag gegen 15.10 Uhr zur Apostelstiege nach Holsterhausen
gerufen. Die drei ausgerückten Löschzüge, sowie Einsatzkräfte vom
Rettungsdienst und der Polizei fanden allerdings nur angebranntes Essen in
einer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus vor. Anwohner hatten eine starke
Rauchentwicklung festgestellt und den Notruf gewählt. Die drei Löschzüge
Hervest I, Holsterhausen und Hauptwache kontrollierten zunächst alle Zimmer
und belüfteten anschließend die Wohnung mit einem Hochleistungslüfter.
Personen wurden nicht verletzt. Nach gut 40 Minuten rückten die
Einsatzkräfte wieder ab.

Foto und Text: Guido Bludau
Vorheriger ArtikelZEELINK-Trasse wird nicht tatenlos akzeptiert
Nächster ArtikelCDU -Charlotte Quik: Hygiene-Ampel ist Schlag ins Gesicht
celawie
Netiquette - Kennzeichnen Sie den Kommentar mit Ihrem Namen. Benutzten Sie dabei keine anonymen Namen. Mailadressen und andere persönliche Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Wir behalten uns vor, Kommentare zu löschen, die gegen unsere Richtlinien verstoßen. Mit dem Abgeben eines Kommentars erklären Sie Ihr Einverständnis, dass Ihr Benutzername und der Kommentartext in Gänze oder in Auszügen auf Schermbeck-Online zitiert werden kann. Achten Sie auf einen sachlichen Umgangston! Beleidigende, diskriminierende oder anstößige Kommentare, die gegen das Gesetz verstoßen, löscht die Redaktion.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Bitte den vollständigen Vor- und Nachnamen eintragen