Information ist die beste Medizin gegen Trickbetrüger

Landrat Ingo Brohl übergibt Info-Broschüren gegen Trickbetrüger an Apothekerinnen und Apotheker. Rund 100 Apotheken im Kreis machen bei dieser Aktion der Kreispolizeibehörde Wesel mit.

Aktion-gegen-Kriminalität-Landrat-Ingo-Brohl
Foto: Dinslaken. Landrat Ingo Brohl, Abteilungsleiter Polizei, Rüdiger Kunst und KHK Frank Postfeld, übergeben Broschüren an Apothekerin Kathrin Luboldt.

Es reicht! In jüngster Vergangenheit wächst der Trickbetrug. Besonders Senioren werden immer häufiger Opfer von perfiden Trickbetrügern.

Nun macht sich Landrat Ingo Brohl gemeinsam mit Apotheken im Kreis Wesel gegen die Betrugsmasche wie „Enkeltrick“ und „Falscher Polizist“ stark.

Anlaufstelle für Senioren

Wie nun die Kreispolizei mitteilt, seien die Apotheken die Anlaufstellen für viele ältere Menschen. Sie genießen ein großes Vertrauen bei den Senioren. Gerade deshalb hat die Polizei nun die Apotheker/innen gefragt, ob sie ihren Kunden bei einem Einkauf auch eine kostenlose Broschüre der Polizei mitgeben könnten.

„Ich freue mich, dass sich alle Apotheken sofort an der Aktion der Kreispolizeibehörde Wesel beteiligt haben. Wir als Polizei hoffen so, viele Seniorinnen und Senioren vor einem Trickbetrug schützen zu können.“, sagte Landrat Ingo Brohl bei der Übergabe der Broschüren in Xanten und Dinslaken.

Im Alter sicher leben

Unter dem Titel „Im Alter sicher leben“ stehen im Heft auf knapp 70 Seiten viele Tipps, wie sich gerade ältere Menschen vor Betrügern schützen können.

Neben den bekannten Betrugsmaschen wie „Enkeltrick“ oder „Falscher Polizist“ erhalten die Leserinnen und Leser auch Sicherheitshinweise zu „Kaffeefahrten“ und wie sie sich vor dem Diebstahl ihrer Handtaschen schützen können.

Zusätzlich gibt die Info-Broschüre eine Übersicht über Adressen und Telefonnummern von Opferschutzorganisationen.

In jedem Heft liegt zusätzlich noch ein persönlicher Brief des Landrates Ingo Brohl. Er stellt die ganze Aktion vor und gibt noch weitere kriminalpolizeiliche Tipps.