Erlebnis Dämmerwald – Eröffnung des Pfades in die neue Wildnis

Am Freitag, den 22. Juni 2018 um 15 Uhr wird der neue Naturerlebnispfad im Dämmerwald mit einem kleinen Waldfest offiziell eingeweiht.

Der Staatssekretär des nordrhein-westfälischen Umweltministeriums Dr. Heinrich Bottermann wird zusammen mit den Kooperationspartnern den 2,6 km langen Rundweg im Wildnisentwicklungsgebiet für die Besucherinnen und Besucher eröffnen.

Waldpfad Dämmerwald

 

Wildnis von morgen

Seit 2009 wurden in Nordrhein-Westfalen im landeseigenen Wald rund 100 ausgewählte Waldbestände als „Wildnisentwickungsgebiete“ ausgewiesen, in denen keine Holznutzung mehr stattfindet.

Diese Waldflächen sollen sich künftig ohne menschliche Eingriffe zur „Wildnis von morgen“ entwickeln. Auch im Dämmerwald wurde ein 128 ha großes Gebiet ausgewiesen, das der natürlichen Entwicklung überlassen wird.

Nebelschwaden im Dämmerwald

LEADER-Programm

Die Menschen sollen diese neue Wildnis kennenlernen und ihre Entwicklung mitverfolgen können. Durch die Kooperation zwischen der Gemeinde Schermbeck und Wald und Holz NRW wurde das Pilotprojekt „Neue Wildnis Dämmerwald“ im Rahmen des Projektes WALDband der Regionale 2016 entwickelt. Gefördert wird das 380.000-Euro-Projekt zu 60 Prozent durch das europäische LEADER-Programm.

Wildnistor

Ausgangspunkt des Rundweges im Dämmerwald ist das „Wildnistor“ am Wanderparkplatz „Teufelstein“. Im weiteren Verlauf des barrierearmen Pfades geben sechs Wildnisfenster Einblicke und Ausblicke in den in Gang gesetzten Prozess.

Dabei legen sie den Fokus auf Entwicklungsphasen, Wildnisstrukturen und Tierspuren. Die Wildnisstation greift zum Schluss das Erlebte auf. Sie präsentiert die werdende Wildnis als Ort der Vielfalt.

Dämmerwald

Ein Blick auf die Internetseite www.wildnisgebietenrw.de/daemmerwald macht Lust auf das spätere Erleben im Wald. Dort sind auch ein Flyer, Projektmaterial für Schulklassen und ein pädagogischer Leitfaden für Führungen zum Download verfügbar.

Die ebenfalls entwickelte Wildnis-App, die auch „offline“ Filme und zusätzliche Informationen während des Weges ermöglicht, wird zum Tag der Eröffnung freigeschaltet.

Erfahrungsaustausch und gemütlichem Beisammensein

Besucherinnen und Besucher sind zur Einweihung des Pfades durch den Staatssekretär Dr. Bottermann herzlich eingeladen. Im Anschluss an den offiziellen Veranstaltungsteil werden Führungen zu ausgewählten Standorten des Projektes angeboten. An der Wildnisstation gibt es die Möglichkeit zum Erfahrungsaustausch und gemütlichem Beisammensein.

Eine Wiese am Wanderparkplatz „Teufelstein“ (Navi: Malberger Straße 105 in 46514 Schermbeck) ist als zusätzlicher Parkraum vorbereitet. Wer die Möglichkeit hat, sollte jedoch auf das Auto zum Veranstaltungsbesuch verzichten.

Bildunterschrift Bild: cognitio „Die Planungs- und Umsetzungsphasen des Naturerlebnispfades im Dämmerwald sind erfolgreich abgeschlossen und die offizielle Eröffnung kann stattfinden.“

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here