Das Land NRW hat mit den kommunalen Spitzenverbänden vereinbart, dass aufgrund der coronabedingten Betreuungseinschränkungen im ersten Halbjahr 2021 auf die Erhebung von Elternbeiträgen für 3,5 Monate verzichtet wird. Das Land beteiligt sich zur Hälfte an dem Ausfall der Beiträge.

Der Kreis Wesel hat in diesem Jahr bereits für die Monate Januar, Mai und Juni keine Elternbeiträge für Kindertageseinrichtungen und Kindertagespflege im Zuständigkeitsbereich des Kreisjugendamtes Wesel erhoben.  

Nun wird den Eltern im Zuständigkeitsbereich des Kreisjugendamtes nachträglich der halbe Elternbeitrag für den Monat Februar erstattet. Das Jugendamt erstellt neue Bescheide über die Elternbeiträge, damit die Eltern die Berechnung der Elternbeiträge für die vergangenen Monate nachvollziehen können.

Das Kreisjugendamt ist zuständig für: Alpen, Hamminkeln, Hünxe, Neukirchen-Vluyn, Schermbeck, Sonsbeck und Xanten.

Vorheriger ArtikelSchermbecker Pfarrer Dieter Hofmann geht in den Ruhestand
Nächster ArtikelNeugestaltung Schermbeck – Wie wollen Sie morgen in Ihrem Ort leben?
Leserbriefe und Kommentare bitte an: info [at] heimatmedien.de. Netiquette - Kennzeichnen Sie den Kommentar mit Ihrem Namen. Benutzten Sie dabei keine anonymen Namen. Mailadressen und andere persönliche Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Wir behalten uns vor, Kommentare zu löschen, die gegen unsere Richtlinien verstoßen. Mit dem Abgeben eines Kommentars erklären Sie Ihr Einverständnis, dass Ihr Benutzername und der Kommentartext in Gänze oder in Auszügen auf Schermbeck-Online zitiert werden kann. Achten Sie auf einen sachlichen Umgangston! Beleidigende, diskriminierende oder anstößige Kommentare, die gegen das Gesetz verstoßen, werden nicht freigeschaltet. Petra Bosse