Einsatzlage der Polizei nach Durchzug einer Gewitterfront

Wesel (ots) – Am 27.07.2013, im Zeitraum von 12.15 bis 14.00 Uhr, zog eine Gewitterfront über das Kreisgebiet Wesel, die sowohl den Einsatz der Polizei als auch der Feuerwehr notwendig machte. Neben dem Ausfall von Lichtzeichenanlagen, mehreren Alarmauslösungen und einiger überfluteter Straßenteile kam es zu einem Unglücksfall auf dem Auesee. Hier beobachteten Passanten das Kentern eines Segelbootes. Zur Suche und Bergung der Bootsbesatzung wurden neben der Feuerwehr auch die DLRG und ein Fluggerät der Polizei angefordert. Nach bisherigen Ermittlungen entstand in keinem Fall Personenschaden.

Vorheriger ArtikelIch lebe gerne in Schermbeck
Nächster ArtikelErfrischende Radtour
celawie
Netiquette - Kennzeichnen Sie den Kommentar mit Ihrem Namen. Benutzten Sie dabei keine anonymen Namen. Mailadressen und andere persönliche Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Wir behalten uns vor, Kommentare zu löschen, die gegen unsere Richtlinien verstoßen. Mit dem Abgeben eines Kommentars erklären Sie Ihr Einverständnis, dass Ihr Benutzername und der Kommentartext in Gänze oder in Auszügen auf Schermbeck-Online zitiert werden kann. Achten Sie auf einen sachlichen Umgangston! Beleidigende, diskriminierende oder anstößige Kommentare, die gegen das Gesetz verstoßen, löscht die Redaktion.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Bitte den vollständigen Vor- und Nachnamen eintragen