Ehepaar bei Unfall lebensgefährlich verletzt

PKW stieß beim Abbiegen auf die B 58 mit einem Bus zusammen

Schermbeck (ots). Am Donnerstagmorgen gegen 08.15 Uhr kam es auf der Dorstener Straße in Höhe der Auffahrt zur B 58 zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein Ehepaar lebensgefährliche Verletzungen erlitt.

Das Paar, ein 75-jähriger Mann und seine 69 Jahre alte Frau aus Dorsten, befuhr mit einem PKW die Dorstener Straße in Richtung Schermbeck und wollten anschließend nach links auf die B 58 abbiegen. Hierbei kam es zu einem Zusammenstoß mit einem entgegenkommenden Linienbus.

Die Frau und der Mann erlitten schwere Verletzungen. Lebensgefahr kann derzeit nicht ausgeschlossen werden. Ein Rettungshubschrauber war angefordert worden, kam jedoch nicht mehr zum Einsatz. Beide brachten anschließend Rettungswagen in örtliche Krankenhäuser.

Im Bus verletzte sich ein 22 Jahre alter Fahrgast aus Schermbeck leicht. Er suchte selbständig einen Arzt auf. Auch der Busfahrer, ein 45-jähriger Mann, verletzte sich und kam zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus.

Vorheriger ArtikelIm ATC Sommercamp sind noch Plätze frei
Nächster ArtikelInternational geht es weiter in Marienthal
celawie
Leserbriefe und Kommentare bitte an: info [at] heimatmedien.de. Netiquette - Kennzeichnen Sie den Leserbrief mit Ihrem Namen. Benutzten Sie dabei keine anonymen Namen. Die Redaktion behält sich das Recht vor, Leserbriefe abzulehnen, zu kürzen und die Identität des Absenders zu überprüfen. Anonyme Briefe werden nicht veröffentlicht. Ihre Briefe richten Sie bitte an: info [at] heimatmedien.de Mailadressen und andere persönliche Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Petra Bosse alias Celawie