Die Polizeikontrolle am Mühlenteich war erfolgreich. Jugendliche und Heranwachsende aus Schermbeck, Dorsten und Wesel wurden kontrolliert. Einiges an Drogen, sowie Messer und Schlagwerkzeug konnten sichergestellt werden.

Schermbeck (ots) – Es waren die Früchte eigener intensiver Ermittlungen, aber auch die Hinweise von besorgten Schermbeckern an ihren Bezirksdienstbeamten, die mehrere Dinslakener Kriminalbeamte und Zivilfahnder am frühen gestrigen Abend ernteten.

Nachdem sie sich an unterschiedlichen Abenden auf die Lauer gelegt hatten, griffen sie direkt an zwei Orten zu.

Medikamente und Pfefferspray

An einer Schule an der Schienebergstege kontrollierten sie zehn Personen. Bei den Jugendlichen und Heranwachsenden im Alter von 17 bis 23 Jahren aus Schermbeck, Wesel und Dorsten stellten die Beamten verschiedene Arten von Drogen, verschreibungspflichtige Medikamente und Pfefferspray sicher.

Strafverfahren in elf Fällen

Auch bei der Kontrolle einer siebenköpfigen Personengruppe am Mühlenteich, im Alter von 16 bis 21 Jahren, fanden die Ermittler ebenfalls Drogen und verschreibungspflichtige Medikamente. Die Besonderheit: Die Heranwachsenden hatten nicht nur Drogen dabei, sondern auch zwei Messer und ein Schlagwerkzeug.

Insgesamt leitete die Kripo in elf Fällen Strafverfahren wegen Verstößen gegen das Betäubungsmittel- und das Waffengesetz ein.

Vorheriger ArtikelSteuer wird für einige Hunde reduziert
Nächster ArtikelPresseerklärung – Besser spät als nie
celawie
Netiquette - Kennzeichnen Sie den Kommentar mit Ihrem Namen. Benutzten Sie dabei keine anonymen Namen. Mailadressen und andere persönliche Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Wir behalten uns vor, Kommentare zu löschen, die gegen unsere Richtlinien verstoßen. Mit dem Abgeben eines Kommentars erklären Sie Ihr Einverständnis, dass Ihr Benutzername und der Kommentartext in Gänze oder in Auszügen auf Schermbeck-Online zitiert werden kann. Achten Sie auf einen sachlichen Umgangston! Beleidigende, diskriminierende oder anstößige Kommentare, die gegen das Gesetz verstoßen, löscht die Redaktion.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Bitte den vollständigen Vor- und Nachnamen eintragen