Die Linke Schermbeck hat Zuwachs bekommen

Erster Info-Stand in Schermbeck am 11. Mai

Der Start des Ortsverbandes Die Linke in Schermbeck verlief nicht so, wie es sich Michael Giel vorgestellt hat.

Binnen kurzer Zeit, nach dem ersten Pressegespräch (wir berichteten), schmiss Stephan Leifeld das Handtuch. Er war neben Michael Giel einer der beiden gleichberechtigten Sprecher. Von anfänglich fünf blieben so nur noch zwei Mitglieder übrig. Michael Giel und Ehefrau Manuela.

Michael Giel Ortssprecher der Linken in Schermbeck
Michael Giel Ortssprecher der Linken in Schermbeck

„Man habe sich zerstritten und nicht die gleichen Wertvorstellungen gehabt“, sagt heute Michael Giel im Nachgang. Mit Leifeld sind zeitgleich auch seine beiden Töchter aus der Partei ausgetreten. Übrig blieben Ende April von anfänglich fünf, nur noch das Ehepaar Giel.

Mittlerweile hat der Ortsverband der Linken in Schermbeck seine inhaltliche Arbeit wieder aufgenommen und konnte binnen weniger Tage, so der 58-Jährige, fünf neue Mitglieder für die Linken in Schermbeck gewinnen.

Am Samstag, 11. Mai, werden die Linken einen ersten Info-Stand in der Zeit 10 Uhr bis voraussichtlich 15 Uhr vor der Sparkasse in Schermbeck haben.

Die Themen seien, wie Michael Giel sagt, die Europawahl 2019, Mittelstraße Schermbeck und Thema Polizeiwache. „Wir möchten, dass die Polizei nicht nur an einem Tag, sondern täglich vor Ort ist“, so Giel.

Natürlich können Schermbecker Bürger Anregungen und Kritik sowie Wünsche und Ideen anbringen. „Wir haben für jede Belange ein offenes Ohr und freuen auf rege Beteiligung“, so Michael Giel.

Petra Bosse