Befallene Buchsbäume können nicht über die regelmäßig stattfindende Grünschnittannahme auf dem Rathausparkplatz oder am Törkentreck abgegeben werden

Ein Grund für die CDU Fraktion im Rat, einen Antrag für einen gesonderten Buchsbaumzünsler Container zu stellen. 

Sehr geehrter Herr Bürgermeister Rexforth,

weite Teile von Nordrhein-Westfalen sind aktuell von den Auswirkungen des sogenannten Buchsbaumzünslers betroffen. Es handelt sich dabei um einen Schädling, der gezielt Buchsbäume befällt und diese teilweise auch vollständig zerstören kann.

Auch in Schermbeck sind die Gärten viele Bürgerinnen und Bürger betroffen. Nach einer uns vorliegenden Auskunft können die abgestorbenen Buchsbäume leider nicht über die regelmäßig stattfindende Grünschnittannahme auf dem Rathausparkplatz oder am Törkentreck abgegeben werden.

Um den Schermbecker Bürgerinnen und Bürgern dennoch eine zeitnahe und einfache Entsorgung der abgestorbenen Pflanzen zu ermöglichen, bitten wir die folgenden Fragen kurzfristig zu klären:

1. Besteht die Möglichkeit auf dem Gelände des Bauhofs einen entsprehenden Container aufzustellen, der während der allgemeinen Öffnungszeiten vom Bürger eigenständig genutzt werden kann?

Alternativ

2. Besteht die Möglichkeit im Rahmen der zweiwöchigen Grünschnittannahme einen zweiten Container für die gezielte Annahme der betroffenen Buchsbäume bereitzustellen?

Wir erhoffen uns von einer bürgerfreundlichen Annahme eine Verhinderung der illegalen Entsorgung in der Natur sowie der Verbrennungen in den Gärten.

Vielen Dank für die Unterstützung

Für die CDU-Fraktion im Rat der Gemeinde Schermbeck

Mit freundlichen Grüßen Ulrich Stiemer

Vorheriger ArtikelBfB befürwortet den CDU-Antrag
Nächster ArtikelEine Plage für alle Buchsbäume
celawie
Netiquette - Kennzeichnen Sie den Kommentar mit Ihrem Namen. Benutzten Sie dabei keine anonymen Namen. Mailadressen und andere persönliche Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Wir behalten uns vor, Kommentare zu löschen, die gegen unsere Richtlinien verstoßen. Mit dem Abgeben eines Kommentars erklären Sie Ihr Einverständnis, dass Ihr Benutzername und der Kommentartext in Gänze oder in Auszügen auf Schermbeck-Online zitiert werden kann. Achten Sie auf einen sachlichen Umgangston! Beleidigende, diskriminierende oder anstößige Kommentare, die gegen das Gesetz verstoßen, löscht die Redaktion.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Bitte den vollständigen Vor- und Nachnamen eintragen