Vor der großen Strafkammer am Landgericht Duisburg muss sich nun ab Donnerstag ein 42-jähriger Mann und eine 38 Jahre alte Frau aus Hamminkeln verantworten müssen.

Ihnen wird laut Pressesprecherin Sarah Bader vorgeworfen, seit mehreren Jahren bis zum 30. Juli 2019 im größeren Stil in Schermbeck-Dämmerwald sowie in Hamminkeln zwei Indoor-Cannabis-Plantage betrieben zu haben.

Die Anklage geht von einem Mindestertrag von rund 10 kg Marihuana pro Plantage aus. Beginn der vier Gerichtsverhandlungstage ist der 13. Januar.

Vorheriger ArtikelSchermbecker Leichtathleten bei Marathonpremiere
Nächster ArtikelVolksbanker siegten souverän
celawie
Netiquette - Kennzeichnen Sie den Kommentar mit Ihrem Namen. Benutzten Sie dabei keine anonymen Namen. Mailadressen und andere persönliche Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Wir behalten uns vor, Kommentare zu löschen, die gegen unsere Richtlinien verstoßen. Mit dem Abgeben eines Kommentars erklären Sie Ihr Einverständnis, dass Ihr Benutzername und der Kommentartext in Gänze oder in Auszügen auf Schermbeck-Online zitiert werden kann. Achten Sie auf einen sachlichen Umgangston! Beleidigende, diskriminierende oder anstößige Kommentare, die gegen das Gesetz verstoßen, löscht die Redaktion.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Bitte den vollständigen Vor- und Nachnamen eintragen