Mit vielen Fragen kamen am Donnerstagnachmittag rund 50 Besucher in den Bürgertreff. Bürgermeister Mike Rexforth folgte der Einladung von Elke und Günter Volkmann und stellte sich den Fragen der Schermbecker zum Thema „Demografischer Wandel in unserer Gemeinde“.
„Wer Fragen hat, bitte raus damit, denn es gibt heute keine Tabus. Die Fenster und Türen sind zu“, ermunterte einleitend Rexforth die interessierten Besucher auf.

Viele Fragen – gute Diskussion

Wohnsituation, Erreichbarkeit, Sportmöglichkeiten Mobilität, Infrastruktur, Glasfaserausbau, große und kleine Mängel im Ort und natürlich das Thema „Bücherei“, sorgten für eine lebhafte, fast zweieinhalbstündige Diskussion.
Anfänglich noch sehr angespannt, hundert Fragen im Sinn, hörten sich die Schermbecker die Erklärung von Bürgermeister Mike Rexforth zum aktuellen Thema „Warum wird die Bücherei geschlossen“ an.
Bevor es aber hier zu einer hitzigen Diskussion kam, erklärte Mike Rexforth vorab den Werdegang der Bücherei, von der Entstehung bis zur heutigen Situation. „Das Thema müssen sie verstehen, bevor sie darüber diskutieren. Wenn sie in der Zeitung lesen, das leistet ihr euch, die Bücherei aber nicht, dann ist das nicht die Wahrheit“, so Rexforth.

 

Das Fazit einiger Besucher am Ende war: „So habe ich es noch nie gesehen“, und „so habe ich es noch nie gehört“.

„Ich fand den heutigen Tag Tag sehr positiv und die Diskussion konstruktiv. Es gab viele Informationen“, betonte am Ende eine zufriedene Besucherin. 

„Hier spielte heute das wahre Leben, denn ich bekam die Probleme und Fragen, welche die Schermbecker berühren und bewegen, hautnah zu spüren“, so Rexforth am Ende der Diskussionsrunde. Darüber hinaus betonte Mike Rexforth, dass es ganz wichtig sei, über aktuelle Themen zu diskutieren,  um sachlich Sichtweisen auf Dinge auf den Punkt zu bringen und nicht emotional.

Im Filmmitschnitt habe ich einige Stichpunkte mit meinem IPad festgehalten. Mehr Informationen rund um Bücherei später.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Bitte den vollständigen Vor- und Nachnamen eintragen