Ein Meilenstein der Vereinsgeschichte steht kurz bevor!

Einen weiteren Schritt in Richtung Meisterschaft konnten die Damen am Samstag beim 51:61-Sieg in Ochtrup erreichen. Im spannenden Spiel gegen den Tabellendritten stand nach vielen Höhen und Tiefen der BSV als Sieger auf dem Papier.

Mit nur acht Spielerinnen reiste das Team in Ochtrup an. Es war keine Überraschung, dass sich die Gastgeber auf die Wulfener eingestellt und vorbereitet hatten – dementsprechend intensiv starteten beide Teams in die Partie. Letztendlich war es die schlechte Trefferquote der Wulfenerinnen, die Ochtrup als Sieger (33:32) in die Halbzeitpause schickte.

Konzentriert und fokussiert kamen die Damen dann aus der Kabine, motiviert, den Sieg nach Hause zu holen. Eine Umstellung auf eine 2-3-Zone bewirkte einen 15-0-Run zu Beginn des dritten Viertels. Dieser sicherte den Sieg gegen die seit fast zwei Jahre zu Hause ungeschlagenen Töpferstädter und sorgte für einen weiteren Schritt in Richtung Landesliga-Meisterschaft. Coach Martin Gruczyk ist stolz auf sein Team: „Ein großes Lob an das Team, dass sich niemals aufgibt und immer konzentriert bleibt.“

BSV: Unselt, Schrudde, Schonebeck, Hülsbusch, Jungmann, Duve, Lindner, Zarth.

Erfolgreiche 26. Landesmeisterschaften der Cheerleader

Die 26. Landesmeisterschaft NRW in Gelsenkirchen haben die Cheerleader des BSV Wulfen erfolgreich hinter sich gebracht und blicken mit ganz viel Stolz, Spaß und Überraschungen auf den Tag zurück! Für die knapp 70 aktiven Cheerleader des BSV Wulfen war es die erste Landesmeisterschaft seit Neugründung im Januar 2016.

Den Anfang für den BSV machten die Jüngsten im Team: die Tiny Ribbons. 17 engagierte Mädels und ein mutiger Junge im Alter von 7 bis 11 Jahren gingen auf die Matte, um allen zu zeigen, was sie gelernt haben. Trotz großer Aufregung und ein paar kleinen Wacklern konnten die Kleinen mit einem souveränen Programm überzeugen und machten alle Beteiligten Eltern und vor allem die Trainer mächtig stolz! Am Ende reichte es mit 31,3 Punkten für einen tollen 7. Platz!

Darauf folgte die nächste Kategorie im Presentation-Cup (P-Cup). Der P-Cup ist eine parallele Meisterschaft zur Landesmeisterschaft, die für Präsentationszwecke in verschiedenen Kategorien ausgerichtet wird. Unser Senior Team Unbounded ging gemeinsam mit ein paar unserer Juniors spontan an den Start. Erst vor einigen Wochen hatten sich die Mädels und Jungs dazu entschlossen gemeinsam ein Programm auf die Beine zu stellen, was komplett unter dem Motto „Spaß & 90er“ stehen sollte. Den Spaß sah man ihnen deutlich an und sie brachten das Motto hervorragend auf die Matte, sodass das Team voll und ganz überzeugen konnte. Während des Auftritts rissen sie Jury und Publikum mit und zauberten Lächeln in alle Gesichter. Und als wenn das alleine nicht schon Belohnung genug gewesen wäre, sicherten sie sich auch noch den Sieg in ihrer Kategorie und machten den 1. Platz!

Als nächstes gingen die Shiny Tinys im Peewee Groupstunt an den Start. Fünf der jüngsten BSV-Mädchen (Ina, Nele, Jolina, Melissa und Melina) gingen gemeinsam auf die Matte und konnten trotz riesen Aufregung ihr Programm fabelhaft präsentieren. Am Ende holten sich die Mädchen mit 17,5 Punkten in der Gesamtwertung den 1. Platz! Nur wenige Minuten später ging es für den Senior Groupstunt Unbounded (Elena, Andrea, Katharine, Lina und Jasmin) an den Start. Der Groupstunt der Seniors stand ebenfalls unter dem positiven Motto ‚Spaß an dem was wir tun‘, es reichte letztendlich -trotz eines kleinen Fehlers mit 18,5 Punkten- zum tollen 7 Platz.

Es folgte eine Leistung, auf die die Paula Kurby besonders stolz sein kann. Die 14-jährige Paula Kurby ging ganz alleine auf die Matte, um in der Kategorie Individual zu tumbeln, cheern und tanzen. Trotz einem kleinen Blackout auf der Matte konnte sie mit einem toll improvisierten Programm sauber überzeugen. Lediglich zwei kleine Wackler schlichen sich ein und es wurde ein unglaublicher 4. Platz. Nach einer kurzen Pause wurde die Halle für die weiteren Tanzkategorien umgebaut. Und unsere nächsten beiden Teams standen schon in den Startlöchern: für den BSV eröffneten Katharine und Franziska, die sich spontan für einen anderen ausgefallenen Double Dance entschieden, gemeinsam an den Start zu gehen! Eine super Leistung der beiden, die eine absolut saubere und synchrone Performance ablieferten. Sie wurden mit 47 Punkten und dem 5. Platz belohnt.

Direkt im Anschluss folgte das Geschwister-Duo Lotta und Paula Kurby, die mit ihrem spektakulären Double Dance Programm und einer super Ausstrahlung überzeugen konnten. Sie sicherten sich in Ihrer Kategorie den Vizemeister-Titel. An dieser Stelle der Meisterschaft war die Veranstaltung schon weit im Verzug, was für alle späten Starter kein unbedingter Vorteil ist. Unsere beiden Junior Teams hatten ihren Start noch vor der Brust und waren sehr nervös und aufgeregt! Mit zwei Stunden Verspätung ging so zum Abend unser Junior Allgirl Team in der Team Kategorie U17 an den Start! Die 15 Mädchen haben in den letzten Monaten eine unglaubliche Leistungssteigerung erreicht und überzeugten mit einem sauberen Programm. Sie sicherten sich mit 37,7 Punkten einen tollen und verdienten 8. Platz in ihrer Kategorie. Ehe das Junior CoEd Team seinen Auftritt hatten waren sie nach den langen Verzögerung teilweise schon 14 Stunden auf den Beinen. Doch durch eine tolle Teamleistung sicherten sich einen tollen 4. Platz in ihrer Kategorie.

Die Cheerleader des BSV Wulfen können als stolz auf sich sein kann! Trotz vieler nervenaufreibender Wartezeiten haben alle zusammengehalten und gezeigt, was es heißt ein Team zu sein und Spaß zu haben. Das Trainer-Duo Jasmin Matthöfer und Tim Hellmann bedanken sich bei allen Beteiligten für die Unterstützung und Organisation. Ein besonderer Dank gilt dem BSV-Wolf „VoBaDo“ der bei allen Auftritten präsent war und alles gegeben hat. Ein kleiner Auftritt außerhalb der Wertung war ein Highlight des Tages. Die Coaches sind mächtig stolz und überglücklich, was am Ende des Tages einige Freudentränchen auslöste. Der besondere Glückwunsch geht an alle teilnehmenden Teams der Landesmeisterschaft für alle gezeigten Programme – es wurden tolle Leistungen gezeigt.

Landesmeisterschaft 2017:

Shiny Tiny (Peewee Groupstunt): 1. Platz – Landesmeister

Black Infinity Coed (U17 Junior Coed Cheer): 4. Platz

Tiny Ribbons (Peewee Cheer): 7. Platz

Unbounded (Senior Allgirl Groupstund): 7. Platz

Black Infinity Allgirl (U17 Junior Allgirl Cheer): 8. Platz

Presentation-Cup 2017:

Unbounded (Team): 1. Platz

Lotta und Paula Kurby (Double Dance): 2. Platz

Paula Kurby (Individual): 4. Platz

Katherine Pohle & Franziska Grewe (Double Dance): 5. Platz

Quelle: BSV WULFEN

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here