Nach technischem Defekt an Traktor beseitigt Feuerwehr Dorsten die Gefahr in Lembeck!

 

Dorsten. Aufgrund eines technischen Defektes an einem Traktor kam es am Mittwochmittag in Dorsten Lembeck zu einer rund 100 Meter langen Hydraulikspur. Die defekte Landmaschine verlor auf der Rekener Straße die rutschige Flüssigkeit. Die alarmierte Feuerwehreinheit der Dorstener Hauptwache streute die Spur mit Bindemittel ab und beseitigte so die Gefahr. Für die Dauer des Einsatzsatzes musste die Straße halbseitig gesperrt werden.

© Text und Foto: G. Bludau

Vorheriger ArtikelEinbrecher gelangen über Fenster in Büroräume einer Wulfener Firma
Nächster ArtikelBSV Wulfen – Damen nähern sich der Landesliga-Meisterschaft
celawie
Netiquette - Kennzeichnen Sie den Kommentar mit Ihrem Namen. Benutzten Sie dabei keine anonymen Namen. Mailadressen und andere persönliche Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Wir behalten uns vor, Kommentare zu löschen, die gegen unsere Richtlinien verstoßen. Mit dem Abgeben eines Kommentars erklären Sie Ihr Einverständnis, dass Ihr Benutzername und der Kommentartext in Gänze oder in Auszügen auf Schermbeck-Online zitiert werden kann. Achten Sie auf einen sachlichen Umgangston! Beleidigende, diskriminierende oder anstößige Kommentare, die gegen das Gesetz verstoßen, löscht die Redaktion.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Bitte den vollständigen Vor- und Nachnamen eintragen