Dieses Foto soll in der Festschrift des Heimatvereins Weselerwald abgedruckt werden. Die Jungen und Mädchen der sechsten Brüner Hauptschulklasse starteten, wie Lutz Opara einem Eintrag in seinem Fotoalbum entnehmen konnte, am 30. Mai 1978 zu einem Ausflug. Dessen Ziel soll, wie Udo Holtmann mitteilte, das Museumsschiff Oscar Huber in Duisburg gewesen sein. Die Namen wurden von Winfried Tebbe und Udo Holtmann mitgeteilt.

Kniend (v.l.): Volker Kerkenpaß, Karsten Schlabes, Ursula Hartmann, Ludger Punsmann, Elke Neuenhoff/Moschüring, Martina Schwinnum. Gebückt (v.l.): Arnd Krebbing, Jürgen Posser. Hintere Reihe (v.l.): Thomas Hemsteg, Winfried Tebbe, Carmen Seitz, Ludger Tekampe ,

Hans Jürgen Köster,Thomas Buchholz, S.U. (Name ist der Redaktion bekannt) Andreas van de Straat, Lutz Opara,

Udo Holtmann, Elke Holloh, Jörg Hüfing, Birgit Gernemann, Elke Moschüring.

Leihgeber: Udo Holtmann/ Winfried Tebbe

Die schwarz geschriebenen Namen scheinen in der Reihenfolge zu stimmen, da sie von mehreren Personen identisch benannt wurden. Bei den rot markierten Namen stimmt etwas nicht. Es wurde eine Person mehr genannt, als Personen abgebildet sind. Außerdem wurden die Namen nicht eindeutig zugeordnet. Meine Bitte: Welche Personen sind in welcher Reihenfolge zwischen Ludger Tekampe und Udo Holtmann abgebildet? Bitte unter [email protected] mitteilen.

Vorheriger ArtikelWehmütiger Abschied nach 22 Jahren
Nächster ArtikelEs gibt noch Karten fürs Konzert der Don Kosaken
Heimatreporter
Unter der Artikel-Kennzeichnung "Heimatreporter" postet der Schermbeck-Dammer Helmut Scheffler seit dem Start dieser Online-Seite im Jahre 2013 Artikel über vergangene und gegenwärtige Entwicklungen der Großgemeinde Schermbeck. Seit 1977 schreibt der inzwischen pensionierte Mathematik- und Erdkundelehrer für Lokalzeitungen. 1990 wurde er freier Mitarbeiter des Lokalfunks "Radio Kreis Wesel", darüber hinaus hat er seit 1976 zahlreiche Bücher und Aufsätze zur Geschichte Schermbecks in niederrheinischen und westfälischen Schriftenreihen veröffentlicht. 32 Jahre lang war er Redakteur des "Schermbecker Schaufenster". Im Jahre 2007 erhielt er für seine niederrheinischen Forschungen den "Rheinland-Taler" des Landschaftsverbandes Rheinland.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here