(pd). Die Jahreshauptversammlung der Üfter Jagdhornbläser Ende Februar startete wie gewöhnlich mit einer Rückschau auf die musikalischen Höhepunkte des vergangenen Jahres wie dem Auftritt bei der Jagd & Hund in Dortmund, bei der Firma STEAG in Voerde, die Teilnahme am Üfter Schützenfest, die Waldmesse der Rhader St. Urbanus Gemeinde und die Hubertusmesse in Duisburg-Neumühl.

Neue 1. Vorsitzende, Brigitte Braukmann sowie Kurt Fey, den ehemaligen 1. Vorsitzenden.

Anschließend gab der musikalische Leiter, Berthold Westhoff, auch einen Ausblick auf die anstehenden Auftritte 2020. Geplant sind u.a. Auftritte bei den Internationalen Jagd- und Schützentagen auf Schloss Lembeck, am 27.06. bei der Landesgartenschau in Kamp-Lintfort sowie beim Bläsertreffen am 23.08. in Gelsenkirchen.

Als Vorbereitung auf die Hubertusmessen ist Ende Oktober ein Probewochenende in der Kolping-Begegnungsstätte für die aktiven Bläser geplant.

Auch der Spaßfaktor soll in 2020 bei den Üfter Jagdhornbläsern nicht zu kurz kommen. Bei der Jahreshauptversammlung wurden bereits diverse Orga-Teams gewählt, die sich um die Durchführung einer Kanutour, einer Fahrradtour sowie um die alljährliche Weihnachtsfeier kümmern werden.

Neue 1. Vorsitzende
Bei den Vorstandswahlen gab es einige wichtige Veränderungen.
Nach mehr als 17 Jahren als 1. Vorsitzender trat Kurt Fey aus der 1. Reihe zurück. Seine Nachfolgerin wird die Erlerin, Brigitte Braukmann, die schon seit mehr als 20 Jahren aktive Bläserin bei den Üfter Jagdhornbläser ist und bereits im vergangenen Jahr als stellvertretende Kassiererin dem Vorstandsteam angehörte. Kurt Fey bleibt dem Vorstand als 2. Vorsitzender erhalten. Rainer Bente, vormals 2. Vorsitzender, übernimmt nun die Funktion des stellvertretenden Kassierers. Die übrigen Vorstandsmitglieder Berthold Westhoff (musikalischer Leiter & 3. Vorsitzender), Claudia Westhoff (1. Kassiererin) und Mechthild Deiters (Schriftführerin) wurden in ihren Funktionen bestätigt. Jugendsprecherin ist weiterhin Birgit Triptrap.

Jubilare v.l.n.r. Berthold Deiters, Claudia Westhoff, Rainer Bente und Georg Bleker.

Ehrungen
Im Rahmen der Versammlung konnten die Bläser diesmal einige Mitglieder für besonders lange Vereinszugehörigkeit auszeichnen. So wurde Rainer Bente für 35 Jahre und Georg Bleker, Berthold Deiters und Claudia Westhoff sogar für 40 Jahre aktive Mitgliedschaft geehrt.

Datenschutz & Internet Website
Auch die Umsetzung der Datenschutzverordnung macht vor der Bläsergruppe nicht halt. Kurt Fey erläuterte, dass der Vorstand sich aktiv mit der Thematik auseinandergesetzt hat. In Kürze wird ein Infoschreiben an alle Mitglieder verschickt.

In diesem Zusammenhang wird auch die Website der Üfter Jagdhornbläser derzeit erneuert.

Neue Anfängergruppe
In den vergangenen 50 Jahren haben die Üfter immer wieder neue Bläser ausgebildet. Diese Tradition möchten sie gerne fortsetzten.
Geplant ist, Anfang Mai mit einer neuen Anfängergruppe zu starten.
Wer Interesse hat, das Jagdhornblasen auf einem Fürst-Pless-Horn zu erlernen, meldet sich bitte bei Berthold Westhoff unter [email protected] oder Handy: 0176-20328103.

Vorheriger ArtikelZusammenleben von Wölfen und Weidetierhaltung steht auf dem Spiel
Nächster ArtikelKreisverwaltung Wesel telefonisch erreichbar
celawie
Netiquette - Kennzeichnen Sie den Kommentar mit Ihrem Namen. Benutzten Sie dabei keine anonymen Namen. Mailadressen und andere persönliche Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Wir behalten uns vor, Kommentare zu löschen, die gegen unsere Richtlinien verstoßen. Mit dem Abgeben eines Kommentars erklären Sie Ihr Einverständnis, dass Ihr Benutzername und der Kommentartext in Gänze oder in Auszügen auf Schermbeck-Online zitiert werden kann. Achten Sie auf einen sachlichen Umgangston! Beleidigende, diskriminierende oder anstößige Kommentare, die gegen das Gesetz verstoßen, löscht die Redaktion.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Bitte den vollständigen Vor- und Nachnamen eintragen