In Dorsten auf der Julius-Ambrunn-Straße hat es am Sonntag, gegen 17.50 Uhr, einen Auffahrunfall gegeben.

Eine Autofahrerin war auf das Heck eines 28-jährigen Mannes aus Schermbeck aufgefahren, der an der Ampel stand.

Doch anstatt auszusteigen und sich um den Schaden zu kümmern, fuhr die Autofahrerin davon. Der 28-Jährige folgte der Frau und alarmierte die Polizei. Auf der Clemens-August-Straße konnte die 46-Jährige aus Dorsten dann gestoppt werden.

Weil die Frau offensichtlich betrunken war, musste sie mit zur Wache, wo ihr eine Blutprobe entnommen wurde. Ihr Führerschein wurde sichergestellt. Der Sachschaden wird auf 1.200 Euro geschätzt. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand.

Vorheriger ArtikelFirmvorbereitung 2019 – Info-Nachmittag mit den Eltern
Nächster ArtikelKilian-Schützen sind fürs Fest gerüstet
celawie
Netiquette - Kennzeichnen Sie den Kommentar mit Ihrem Namen. Benutzten Sie dabei keine anonymen Namen. Mailadressen und andere persönliche Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Wir behalten uns vor, Kommentare zu löschen, die gegen unsere Richtlinien verstoßen. Mit dem Abgeben eines Kommentars erklären Sie Ihr Einverständnis, dass Ihr Benutzername und der Kommentartext in Gänze oder in Auszügen auf Schermbeck-Online zitiert werden kann. Achten Sie auf einen sachlichen Umgangston! Beleidigende, diskriminierende oder anstößige Kommentare, die gegen das Gesetz verstoßen, löscht die Redaktion.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Bitte den vollständigen Vor- und Nachnamen eintragen