Der Kreistag stimmt der Abfallgebührensenkung zu

Seit gut 23 Jahre waren die Abfallgebühren im Kreis Wesel enorm hoch. Der Grund: Damit wurde die Müllverbrennungsanlage Asdonkshof abbezahlt. Das wird sich mit der neuen Kreistagsentscheidung ändern. Die jährliche Grundgebühr sinkt von 21,50 Euro auf 2,50 Euro.

Auch die Leistungsgebühr sinkt um etwa die Hälfte: statt derzeit 207 Euro/t beträgt die Gebühr nunmehr 109 Euro/t. Nimmt man alle Werte zusammen, reduziert sich die Gesamtgebührenbelastung um rund 65 Prozent.

Das hat der Kreistag in seiner Sitzung am Donnerstag, 25.06., einer Neuordnung der Abfallgebühren beschlossen und zugestimmt. Hintergrund dieser Entscheidung sei gewesen, dass das Abfallentsorgungszentrum (AEZ) mit Ende dieses Jahres vollständig abgeschrieben ist. Das ermögliche nun eine signifikante Senkung der Gebühren.

„Dank gebührt dem Kreistag, der Geschäftsführung und der Belegschaft des AEZ Asdonkshof, den Gremien der Kreis Weseler Abfallgesellschaft, der Stadt Kamp-Lintfort, der Firma Schönmackers, aber auch den Mitarbeitenden der Kreisverwaltung für ihren unermüdlichen Einsatz und den jetzigen Erfolg“, so der Landrat weiter, „wir haben diesen Tag herbeigesehnt!“

Aktuell zahlen die Schermbecker für ein 120-Liter-Gefäß 280 Euro. Nach Abzug aller weitere Kosten wie Personalkosten, Grünschnitt etc. wird sich in Zukunft die Abfallgebührensenkung im Kreis auch auf Schermbeck positiv auswirken.

Die derzeitigen Kosten im Einzelnen: 80 l-Behälter 187,20€, 120 l-Behälter 280,80 €, 240 l-Behälter 561,60€, 1.100 l-Behälter 2574€, 2.500 l-Behälter 5850€ und ein 5.000 l-Behälter 11.700 €.

Für die Entsorgung eines Müllsackes von 70 Säcken wird  eine Jahresgebühr Gebühr von 10,00 € erhoben.

Vorheriger ArtikelSchermbecker Heimatmuseum öffnet wieder
Nächster ArtikelWölfin Gloria von Wesel wird nicht entnommen
celawie
Netiquette - Kennzeichnen Sie den Kommentar mit Ihrem Namen. Benutzten Sie dabei keine anonymen Namen. Mailadressen und andere persönliche Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Wir behalten uns vor, Kommentare zu löschen, die gegen unsere Richtlinien verstoßen. Mit dem Abgeben eines Kommentars erklären Sie Ihr Einverständnis, dass Ihr Benutzername und der Kommentartext in Gänze oder in Auszügen auf Schermbeck-Online zitiert werden kann. Achten Sie auf einen sachlichen Umgangston! Beleidigende, diskriminierende oder anstößige Kommentare, die gegen das Gesetz verstoßen, löscht die Redaktion. Petra Bosse

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Bitte den vollständigen Vor- und Nachnamen eintragen