site stats
Gahlen

0
Ein Beispielfoto für das Engagement Hans Heckermanns. Akls 80-jähriger haldf er 2005 bei der Pflege des Gahlener Mühlenteichumfeldes. Foto: Helmut Scheffler
Der Mühlenteich in Gahlen erhält eine neue Steganlage

Das neue Jahr steht gerade am Anfang und der Heimatverein Gahlen ist bereits mitten in der Planung für sein nächstes Projekt. Die Steganlagen neben dem Brunnen am Mühlenteich stehen schon seit langem in Fokus des Heimatvereins. Das Holz ist mittlerweile brüchig und abgesackt. Nach einem Ortstermin mit Eckhard Vornbrock hat dieser die neue Steganalage detailliert geplant – insbesondere die Gründung ist sehr wichtig und spielt dabei eine besondere Rolle, heißt es von Seiten des Heimatvereins.

Die Planung ist von der Gemeindeverwaltung genehmigt und am Samstag den 4.2.17 beginnen die Arbeiten vor Ort.

0

 Romantischer  Nikolauszug Gahlen

Die Weihnachtssterne hängen an den Straßenlaternen, bunte Christbaumkugeln schmücken die Dorfbäume und die Mühlenteichinsel erleuchtet in hellem Glanz – das Dorf Gahlen bereitet sich wieder auf den „Großen Gahlener Nikolauszug“ vor.

0
Romantischer Nikolauszug Gahlen 2016 – Kartenvorverkauf ist eröffnet

Mit 45 Jahren ist er wohl der älteste Nikolauszug in der Region und der Heimatverein Gahlen freut sich, dass das Interesse am Nikolauszug auch nach dieser langen Zeit immer noch sehr groß ist – dies muss auch wohl mit der schönen Atmosphäre dieses Zuges zu tun haben.

0

Mehrere Gahlener Vereine gestalteten am Sonntag eine Erntedankfeier
Auf der Wiese vor der Gahlener Dorfmühle errichteten der Heimatverein und die Landtechnikfreunde bereits am Samstag einen Erntekranz. Nach dem von Pfarrer Christian Hilbricht geleiteten Erntedankgottesdienst versammelten sich am Sonntag zahlreiche Brauchtumsfreunde im Umfeld des Kranzes, um an einer Feierstunde teilzunehmen.

0

Am Samstag, 5. Dezember 2015 findet der 45. Nikolauszug in Gahlen statt. Der Heimatverein Gahlen befindet sich schon in den Vorbereitungen. Das Mühlenteichumfeld wird aufgeräumt und gereinigt, die Weihnachtsbeleuchtung abgestaubt und auf Funktion geprüft, damit sie direkt nach Totensonntag wieder in Betrieb genommen werden kann.

0

Der Gahlener Heimatvereinsvorsitzende Jürgen Höchst lädt ein::

Am 03. Oktober 2015 von 11:00 Uhr bis 18:00 Uhr öffnet die Braugruppe „Gut Sud“ des Gahlener Heimatvereins zum dritten Male ihre Pforten. Dies ist wieder ein Treffen für „Bierkenner“, „Lerberkäsliebhaber“, „Brezelbeisser“  und „Weisswurstzupfer“. 

0

Schermbeck, Reiterverein Lippe-Bruch Gahlen
In den vergangenen Wochen sammelten die RV Gahlen Reiterinnen und Reiter wieder einige Erfolge auf den verschiedenen Turnierplätzen. So sicherte sich Pia Linneweber in Schermbeck im E-Zeitspringen Platz fünf. In E-Stilspringen belegte sie mit Cash Rang sechs, sowie im Springreiterwettbewerb mit Lucy Rang vier. Außerdem startete Pia Linneweber mit Pony Cash gemeinsam mit Hannah Stratmann und Hund Katie im Jump and Dog Wettbewerb und belegte Platz zwei.

0

Schermbeck, Reiterverein Lippe-Bruch GahlenAm ersten Juli Wochenende treffen sich wieder die „Buschis“ im Geländepark Hardtberg des RV Lippe-Bruch Gahlen. Insgesamt zwei Tage Vielseitigkeitssport stehen auf dem Programm des erfahrenen Turnierveranstalters. Viel Zeit zum Verschnaufen bleibt den Gahlener Helfen nicht, denn schon am Wochenende darauf, treffen sich die Gespannfahrer im Geländepark. Und dabei richtet der RV Gahlen erstmalig die Kreismeisterschaften im Gespannfahren aus, nachdem die Vielseitigkeitsreiter bereits sehr erfolgreich für den RV Gahlen an ihren Meisterschaften teilnehmen konnten. Die Turniere des RV Gahlen sind also für Sportler und Besucher immer eine Reise wert. Veranstaltungen des RV Lippe-Bruch Gahlen Sa/So 4./5. Juli 2015 –ganztägig- Vielseitigkeitsturnier im Geländepark Hardtberg – Hardtstraße in Dorsten So 12. Juli 2015 –ganztätig- Fahrertag mit Kreismeisterschaftswertung des Kreisreiterverband Wesel im Geländepark Hardtberg – Hardtstraße in Dorsten.

Ende April und Anfang Mai 2013 hatten die Gahlener einen doppelten Grund zum Feiern. Ihr Dorf wurde 1225 Jahre alt. Außerdem feierete der Gahlener Löschzug innerhalb der Freiwilligen Feuerwehr Schermbeck sein 100-jähriges Bestehen. Eine Woche lang begleitete der Lokalreporter Helmut Scheffler alle Aktivitäten. Eine Vielzahl von Fotos entstanden. Auf dieser Seite findet der Leser Fotos vom interaktiven Gottesdienst am 5. Mai und von Vorstellung Gahlener Vereine auf dem Parkplatz Törkentreck.

Zhalreiche berichte zum einwöchigen Dorfjubiläum findet man in der Dorstener Zeitung.

Hier klicken <<<Dorstener Zeitung>>>

Ende April und Anfang Mai 2013 hatten die Gahlener einen doppelten Grund zum Feiern. Ihr Dorf wurde 1225 Jahre alt. Außerdem feierete der Gahlener Löschzug innerhalb der Freiwilligen Feuerwehr Schermbeck sein 100-jähriges Bestehen. Eine Woche lang begleitete der Lokalreporter Helmut Scheffler alle Aktivitäten. Eine Vielzahl von Fotos entstanden. Auf dieser Seite findet der Leser Fotos vom Festumzug am 4. Mai 2013.

0

Ende April und Anfang Mai 2013 hatten die Gahlener einen doppelten Grund zum Feiern. Ihr Dorf wurde 1225 Jahre alt. Außerdem feierete der Gahlener Löschzug innerhalb der Freiwilligen Feuerwehr Schermbeck sein 100-jähriges Bestehen. Eine Woche lang begleitete der Lokalreporter Helmut Scheffler alle Aktivitäten. Eine Vielzahl von Fotos entstanden. Auf dieser Seite findet der Leser Fotos vom 1. Mai. An diesem Tag startete die “Tour de Kultur”. Ein Teil der Besucher wanderte mit dem HV-Vorsitzenden Jürgen Höchst durch das Lippedorf. Die Radler begleiteten Antonius Jansen  bei einer Tour entlang der Grenze zwischen Gahlen und Dorsten vor der kommunalen Neuordnung des Jahres 1928.

Mehrere  Artikel in der Dorstener Zeitung befassen sich ausführlich mit dem Gahlener Ortsjubiläum.

Klick hier <<<Dorstener Zeitung>>>

Ende April und Anfang Mai 2013 hatten die Gahlener einen doppelten Grund zum Feiern. Ihr Dorf wurde 1225 Jahre alt. Außerdem feierete der Gahlener Löschzug innerhalb der Freiwilligen Feuerwehr Schermbeck sein 100-jähriges Bestehen. Eine Woche lang begleitete der Lokalreporter Helmut Scheffler alle Aktivitäten. Eine Vielzahl von Fotos entstanden. Auf dieser Seite findet der Leser Fotos vom Binden des Maikranzes durch den Heimatverein Gahlen und vom offenen Singen, das der Männergesangverein Gahlen-Dorf am 30. April 2013 veranstaltete und an dem die Gahlener Jagdhornbläser mitwirkten.

0

Ende April und Anfang Mai 2013 hatten die Gahlener einen doppelten Grund zum Feiern. Ihr Dorf wurde 1225 Jahre alt. Außerdem feierete der Gahlener Löschzug innerhalb der Freiwilligen Feuerwehr Schermbeck sein 100-jähriges Bestehen. Eine Woche lang begleitete der Lokalreporter Helmut Scheffler alle Aktivitäten. Eine Vielzahl von Fotos entstanden. Auf dieser Seite findet der Leser Fotos von der Austellung im Gemeindehaus.

Folgende Artikel in der Dorstener Zeitung befassen sich mit dem Gahlener Doppeljubiläum:

Hier klicken <<<Dorstener Zeitung>>>

Hier klicken <<<Dorstener Zeitung 2>>>

 

0

Ihre neue „Lady in red“ konnte die Feuerwehr, Löschzug Gahlen beim Jubiläumsfest am Wochenende erstmals stolz präsentieren.

Im Rahmen des Brandschutzbedarfsplanes fehlte dem Löschzug Gahlen noch ein Gerätewagen dieser Art. Als erstes Fahrzeug in der Gemeinde Schermbeck ist der GW-L mit Digitalfunk ausgestattet. Rund 50.000 Euro machte die Gemeinde für das Mannschafts- und Transportfahrzeug locker, welches darüber hinaus noch eine Ladebordwand hat, welche besonders für Materialnachschub geeignet ist.

Neues Einsatzfahrzeug Löschzug Gahlen GW-L
Neues Einsatzfahrzeug Löschzug Gahlen GW-L

1

Seit Montag feiern die Bewohner Gahlens das 1225-jährige Bestehen ihres Ortes und den 100 Jahre alten Löschzug Gahlen innerhalb der Freiwilligen Feuerwehr Schermbeck. Am Wochenende finden die Höhepunkte der Jubiläumswoche statt.

0

Als Leiter der Provinzial-Geschäftsstelle in Gahlen überreichte Markus Walbrodt (3.v.l.) im Auftrag der Provinzial Rheinland dem Gahlener Löschzugführer Henry Albedyhl (r.) 250 Euro. Das Geld kann der 28-köpfige Löschzug gut gebrauchen, zumal die Ausgaben im Jubiläumsjahr ungewöhnlich hoch sind. „Wir möchten uns für Ihre selbstlose Einsatzbereitschaft bedanken“, begründete Walbrodt gegenüber den Wehrleuten die Übergabe der Spende. H.Sch./Foto Scheffler

0

Pünktlich zur 100-Jahrfeier des Gahlener Löschzuges ist die Festschrift fertig geworden. Die 87 Seiten umfassende Broschüre im DIN-A-4-Format, die hier von den Wehrleuten Michael May und Frederic Schulz (v.l.) gezeigt wird, kann für fünf Euro in den beiden Gahlener Banken und in fast allen Geschäften erworben werden. Die reichlich illustrierte Festschrift, die von Mike Alfes, Heinz-Wilhelm Beckmann, Jürgen Höchst, Joachim Huld und Henry Albedyhl redaktionell bearbeitet wurde, beinhaltet auf den ersten 44 Seiten die Geschichte der Gahlener Feuerwehr bis zum Jubiläumsjahr 1963. Neun Seiten befassen sich mit den Ereignissen zwischen den beiden Jubiläumsjahren 1963 und 1988. Die letzten 18 Seiten widmen sich dem Zeitraum von 1988 bis heute. H.Sch.

0

Mit einer Ausstellungseröffnung begann Montagabend die einwöchige Feier des Gahlener Doppeljubiläums (1225 Jahre Dorf, 100 Jahre Freiwillige Feuerwehr). Mehr als 80 Gäste wurden vom Heimatvereinsvorsitzenden Jürgen Höchst und von Küsterin Marianne Schulte im Outfit des ausgehenden 19. Jahrhunderts begrüßt.