2,5 MIO Euro Auszahlung von Kostenüberdeckung der Abfallgebühren

Städte und Gemeinden im Kreis Wesel bekommen einen Betrag von 2,5 Mio. Euro ausgezahlt

Der Kreistag hat einstimmig beschlossen, einen Betrag von 2,5 Mio. Euro aus der voraussichtlichen Kostenüberdeckung der Abfallgebührenperiode 2021 bis 2022 an die Städte und Gemeinden auszuzahlen.

Um den Städten und Gemeinden frühzeitig Informationen zu deren Abfallgebührenplanung geben zu können, hatte der Ausschuss für Bauen und Abfallwirtschaft angeregt, die Gebührennachkalkulationen möglichst schon im dritten Sitzungszug vorzulegen. Der Restbetrag von voraussichtlich 1,5 Mio. Euro wird nach Feststellung der Nachkalkulation und Vorlage der Vorauskalkulation 2024 im nächsten Jahr erstattet.

Vorheriger ArtikelStraffes Programm bei der 12. Sitzung des Schermbecker Rates
Nächster ArtikelBesuch aus Lublin: Vorfreude auf Schüleraustausch
Leserbriefe und Kommentare bitte an: info [at] heimatmedien.de. Netiquette - Kennzeichnen Sie den Leserbrief mit Ihrem Namen. Benutzten Sie dabei keine anonymen Namen. Die Redaktion behält sich das Recht vor, Leserbriefe abzulehnen, zu kürzen und die Identität des Absenders zu überprüfen. Anonyme Briefe werden nicht veröffentlicht. Ihre Briefe richten Sie bitte an: info [at] heimatmedien.de Mailadressen und andere persönliche Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Petra Bosse alias Celawie