Gegen 11.45 Uhr zog ein kurzes aber umso heftigeres Unwetter über den Kreis Wesel.

Starke Windböen entwurzelten kreisweit mehrere Bäume und ließen Äste herabfallen, so dass Feuerwehr und Polizei insgesamt 20 mal ausrücken mussten.

Besonders stark betroffen waren die Städte Voerde und Moers. In Moers stürzte ein Baum an der Römerstraße auf eine Stromleitung und mehrere schwere Äste blockierten die Verbandsstraße. Inzwischen konnten die Feuerwehr und die Dienstleistungsbetriebe der Stadt Moers jedoch einen Großteil der Gefahrenstellen beseitigen.

In Voerde stürzte an der Grünstraße gegen 12.00 Uhr ein Baum um und verletzte eine 17-Jährige lebensgefährlich. Die junge Frau wurde von Teilen des Baums getroffen und unter Ästen eingeklemmt. Sie musste durch die Feuerwehr befreit werden. Ein Rettungshubschrauber flog sie in eine Klinik. (ots)

Vorheriger ArtikelSchermbeck: Umgestürzter Baum blockierte die Fahrbahn
Nächster ArtikelThema Heizung – Örtlichkeit wegen großer Nachfrage verlegt
celawie
Netiquette - Kennzeichnen Sie den Kommentar mit Ihrem Namen. Benutzten Sie dabei keine anonymen Namen. Mailadressen und andere persönliche Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Wir behalten uns vor, Kommentare zu löschen, die gegen unsere Richtlinien verstoßen. Mit dem Abgeben eines Kommentars erklären Sie Ihr Einverständnis, dass Ihr Benutzername und der Kommentartext in Gänze oder in Auszügen auf Schermbeck-Online zitiert werden kann. Achten Sie auf einen sachlichen Umgangston! Beleidigende, diskriminierende oder anstößige Kommentare, die gegen das Gesetz verstoßen, löscht die Redaktion.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Bitte den vollständigen Vor- und Nachnamen eintragen